Bahnhof Straßberg in den 70er und 80er Jahren, Vorbildinfos für Nachbau

  • Hallo Sebastian, der BM-Schuppen (Draisine) steht heute in Gernrode hinten im Museums-Bereich der ehemaligen GHE Verwaltung. Der "Wellblech"-Schuppen ist ca. 2mx2m in der Grundfläche. Zum Schuppen neben dem EG muß ich mal einen Freund befragen, ob er noch seine Skizzen und Aufmaße hat.

    Gruß René

  • Guten Morgen Sebastian, Rene und alle anderen Mitleser,


    auf den Seiten des Freundeskreis Selketalbahn (unter Museum) ist ein Foto von der Wellblechbude zu sehen.

    Lt. des dortigen Textes ist es aber nicht die Bude aus Straßberg.

    Mit den besten Grüßen aus dem Selketal
    Volker

  • Eckhard

    Hat den Titel des Themas von „Bahnhof Straßberg in den 70ger und 80ger Jahren , Vorbildinfos für Nachbau“ zu „Bahnhof Straßberg in den 70er und 80er Jahren, Vorbildinfos für Nachbau“ geändert.
  • Hallo , ich mache diese Thema mal auf um ein paar Infos von euch zu bekommen . Ich plane den Bahnhof Straßberg als Diorama zu bauen . Dieser soll in der Mitte der 70ger Jahre angesiedelt sein . Die Zeit als der Bahnhof noch Endstation war und man die Typischen Pilzlampen dort hatte .

    Hallo Sebastian,

    es gibt aus der Grundmann-Sammlung das Foto KR1327. Das ist aus dem Jahr 1967 und zeigt genau den Bereich der Rampe. Zu dem Zeitpunkt war sie aber nicht mehr in Betrieb (Zustand). Auch hatte der Bf. zu dem Zeitpunkt noch keine Pilzlampen. Es ist ja nicht ausgeschlossen daß später für die Flußspatverladung wieder eine Seitenrampe mit Betonfertigteilen erbaut wurde. Aber ob an der Stelle?

    Fotos nur vom Bm-Schuppen selbst habe ich noch nie gesehen. Immer nur als Hintergrund ...


    Gruß

    Scottie

  • Hallo Scottie,


    ich habe ein Foto aus dem Jahr 1983, dort sind "Pilz"-Lampen zu sehen.


    Auf einem weiteren Foto (von 1976) ist gegenüber dem Bahnhof in Richtung Alexisbad die Wellblechbude

    und rechts daneben eine Holzbude zu erkennen.


    Da ich die Fotorechte nicht habe, kann ich Sie auch nicht veröffentlichen.


    Zur Rampe habe ich auch nichts gefunden.

    Mit den besten Grüßen aus dem Selketal
    Volker

  • Hallo Scottie,


    Du schreibst hier etwas von einem Grundmann-Archiv und dem Foto KR 1327.


    Ist denn überhaupt was bekannt,

    wer jetzt im Besitz dieses besagten Grundmann-Archives ist bzw. auf gut Deutsch gesagt, wer da druff sitzt???


    Denn solche Fotos bekommt man doch nur noch in der Bucht, sofern man Glück und den notwendige Geldbörse dafür hat,


    meint ...

    ...


    mit besten Grüßen

    _________________________


    ebn-freund

  • Hallo Sebastian,


    falls es hilft, ich habe 1971 n' bissel was in Straßberg gemacht,

    zu dem Zeitpunkt hat man aber mehr die Lokomotiven und Wagen aufgenommen,

    ich hänge Dir das Bild mal an.



    Falls Du es größer möchtest, bitte eine PN senden!

    ...


    mit besten Grüßen

    _________________________


    ebn-freund

  • Guten Morgen , danke schon mal für die Infos und Fotos die vom Bahnhof Straßberg bis jetzt aufgetaucht sind .

    Wenn ich es so richtig rekonstruiere war die Rampe aus Schienenprofilen die senkrecht in den Boden gesteckt waren gebaut . Dahinter waren scheinbar Baumstämme und Erde . Ich könnte mir Vorstellen das es so eine Art Kipprampe war , wo ein Lkw drauf gefahren ist und quasi gleich in die Schmalspurwagen gekippt hat .

    Mal sehen ggf. fange diese Wochenende mit dem Nachbau an .

    Neben dem Bahnhofsgebäude war rechts ein weites kleines Gebäude . Weis jemand was das für ein Gebäude war ? Ein Bekannter hatte den Gedanken ob es ggf. ein Freiabtritt gewesen sein könnte .

    Im Anhang schon mal ein paar Bilder des Projekts , ganz langsam geht es voran ….


    Mit freundlichen Grüßen Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    das ist ein wirklich schöner Anfang, gefällt mir ausgesprochen gut und ich freue mich, dass die Modellbahnerei hier mehr EInzug erhält.


    Viele Grüße,

    Lenni

  • Hallo Lenni , ja aber die Zeit ...... der "Sklaventreiber" , besteht ja auch noch auf der Anwesenheit auf der 1/1 Bahn ....

    Also das wird alles noch dauern , zumal ja auch noch einige Fragen geklärt werden müssen . Es sind halt noch viele Details unbekannt .

    Und bei den Fahrzeugen nehm ich ja auch nix von der Stange , da sind auch noch einige Bausätze die waren ....