Aquarius im Zillertal 1972



  • Hallo Sven,


    warum leider?
    Wer sollte da Vorschriften machen und warum?


    Die Aquarius hat in ihrem Leben schon so viele Lackierungsvarianten und Beschriftungen getragen. Was wäre denn da original oder originell???


    HF-Lackierung auf einer Touristenbahn oder meinetwegen auch auf einer Museumsbahn? Das dann noch kombiniert mit dem unvermeidlichen Frostschutz. Nein, ich denke das wäre keine gute Idee.
    Das kann das Armeemuseum mit der 152 machen, wenn die Lok sich in dem Depot mal anfindet.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Mahlzeit Achim,


    das ist einfach meine persönliche Meinung zu den bunten Phantasiebemalungen, die bisweilen angebracht werden. Die Seidenstickerloks sind so ja fast alle auf den ersten Blick zu erkennen. Ich bin mehr dem musealen Gedanken verhaftet, also dem Auslieferungs- und letzten Einsatzzustand, mitsamt den Zwischenzuständen.
    Bei einer Touristenbahn mag das nicht so ins Gewicht fallen, gefallen muß es deswegen nicht jedem. Wichtiger ist natürlich die betriebsfähige Erhaltung, keine Frage.


    Eine feldgraue Maschine mit Frostschutz würde sicher nicht nur mich begeistern:)


    Gruß Sven

  • Hallo zusammen,
    man bedenke aber das die RüBB weder ein Verkehrsmuseum oder eine Museumsbahn ist. Und wenn sie alle Loks blau Lakieren würden, wäre ihnen das auch selbst überlassen. Die Züge laufen im öffentlichen und bestellten Nahverkehr, und werden nicht von Vorbildgetreu orientierten Eisenbahnfreunden finanziert. Die am lautesten schreien, sind meistens die, die am wenigsten mitfahren und die Existens der Bahnen somit sichern. Mir gefällt die Lok so wie sie ist und von mir aus soll sie so bleiben!


    MfG, Daniel

  • Hallo Daniel,


    über diese Antwort solltest Du vielleicht doch noch eine Nacht schlafen!
    Sicher könnten sie ihre Loks blau lackieren: die Bullen, den Panzer, die 52Mh ...
    Und die Reko-Wagen in Orange, mit Werbung für einen Kräuterschnaps ...


    Aber der "Rasende Roland" ist der Rest der einst umfangreichen Schmalspurbahnen Rügens, u. die letzte erhaltene Schmalspurbahn in Vorpommern. Und er steht in der Tradition der Rügenschen Kleinbahnen.
    Sie würden sich ja selbst erschießen ...
    Zum Glück wissen sie es dort, u. bei der PRESS auch. Da kannst Du sicher sein!


    Viele Grüße,


    Holger