[CZ] Aktuelles Betriebsgeschehen Chomutov - Cranzahl

  • Hallo Peter,


    ja, da bin ich früher auch oft eingekehrt, das Essen ist wirklich gut.


    Das beste Essen der Region gibts aber im "U medveda" am Marktplatz in Medenec / Kupferberg. Dort mußt du dann "Kupferbergschnitzel" bestellen, wahnsinnig lecker. Und anschließend den Kupferberg besteigen, von dem man einen tollen Blick auf die Bahnstrecke und das ganze Erzgebirge hat.


    Viele Grüße

    Toralf

    Einmal editiert, zuletzt von Toralf750 ()

  • 970-316: Wenn Du Dich nicht länger als 12 Stunden in Tschechien aufhältst, darfst Du seit 13.5. ohne triftigen Grund aus- und einreisen und brauchst keinen Test.
    Ich war am 18.5. in der Region Ústí nad Labem , da waren weit und breit keine Polizisten zu sehen, auch in den Zügen nicht.

  • Hallo,


    Toralf750 : Es soll wohl vorerst 3 Wochen lang 2 Zugpaare (mit je 5 Wagen) pro Woche geben. Wenn das gut läuft / sich rentiert zieht sich das eventeull bis in den Sommer weiter.

    Hast du aus den 90ern noch Bilder?:frech: Ich habe ja den Güterverkehr gar nicht mehr miterlebt und gerade das von dir angesprochene Rusova kenne ich nur noch als Haltepunkt mit Betonhäuschen.


    Schön das auch andere Nutzer etwas mit dieser Gegend verbinden. Und für die die sie noch nicht kenne: Die von Peter erwähnte Hochebene um die Talsperre ist tatsächlich landschaftlich wunderschön und bietet unzählige (nicht nur Bahn-) Motive. Lediglich einige Windräder zerstören die Athmosphäre seit einigen Jahren ein bisschen.


    Und wie schon erwähnt: Die Grenzen sind für Besuche von unter 12 Stunden geöffnet, Polizei habe ich Dienstag auch kaum gesehen. Irgenwo stand lediglich ein Streifenwagen und hat den Verkehr beobachtet .


    Gruß

    Julius

  • 99 741


    Hallo Julius,


    danke für deine Antwort. Dann hoffe ich mal, daß das in Weipert gut läuft und auerhaft wird. Vor Herbst komme ich aus gesundheitlichen Gründen nicht dort hin. Ohne regulären SPNV in der Woche wird das Fotografieren aber eh schwer ohne Auto.


    Ja, ich hab einige Bilder von der Strecke aus den 90ern. Auch der Nahgüter ist mir gelegentlich begegnet. Ist ja meine Heimat, bin in Walthersdorf aufgewachsen, meine Eltern wohnen noch dort. Mein Großvater väterlicherseits stammt zudem aus einem kleinen Dorf bei Komotau, daß aber im Tagebau verschwand. In den 90ern war ich mal dort und habe noch ein verrostetes Ortseingangsschild gefunden, gleich danach kam das Loch.


    Viele Grüße

    Toralf

  • Das mit Walthersdorf hatte ich noch so im Hinterkopf. Aber das heißt ja trotzdem nicht automatisch, dass Du damals dafür Bilder geopfert hast. Um so besser natürlich, dass Du auch diese "alltäglichen" Sachen festgehalten hast. :thumbup:


    Ich werde hier weiterhin berichten, falls die Züge bis Herbst fahren kann ich Dich dann auch gern mit an die Strecke nehmen. Wenn Du dann in der Region bist und Zeit & Lust hast melde Dich doch einfach. :zwink:


    Viele Grüße

    Julius

  • Hallo Julius! Schöne Bilder von der böhmischen Seite. Ich habe früher von der VII K aus oft Triebwagen und auch manchmal Güterzüge auf der anderen Talseite gesehen, aber nicht fotografiert, war ja selbst auf der Lok unterwegs. Auch bin ich einige Male Mitte der 90er Jahre mit der V100/112/202 mit dem Personenzug in Weipert gewesen, hatte auch manchmal Regelspurdienste. Damals gab es noch Güterverkehr auf der böhmischen Seite.

    Gruß Uwe aus dem Urwald.

  • Hallo,


    Danke für die Informationen.bei den vielen Nachrichten kriegt man nicht immer alles mit.


    Julius,woher weißt du das mit den Güterzügen? Hast du Kontakte zu CD Cargo?

    Viele Grüße


    Daniel

  • Hallo Daniel,

    die ursprünglich erste Info geisterte durch eine regionale WhattsApp-Gruppe. Die genauen Fahrtage- und Zeiten konnte mir dann ein Bekannter der Kontakte zu einem Mitarbeiter bei ČD Cargo hat besorgen.


    Hallo Uwe,

    ja es gibt auch beute noch einige Stellen an denen man bei Hammer die Bahn auf der anderen Talseite sehen kann, aber die wachsen leider alle immer weiter zu. An 2 Positionen kann man gerade so noch einen kurzen Triebwagen quer übers Tal fotographieren, sonst sieht man den Zug immer nur kurz zwischen den Bäumen.


    Und da ich ja eh grad schreibe noch ein Bild von heute: 742 167 beim Verlassen des Bahnhofs Kovářská. Dies ist übrigens die Ursprungsform dieser Baureihe (im Vergleich zur rekonstruierten Variante am ersten Zug).

    Auf der Hinfahrt wurden übrigens keine Wagen mit nach Vejprty gebracht.




    Gruß

    Julius

    Einmal editiert, zuletzt von 99 741 ()

  • Hallo Julius,


    Solche Connections habe ich leider nicht.Ich kenne zwar einen Fahrdienstleiter, der mal

    in Cranzahl gearbeitet hat.Aber er ist schon in Rente.

    Bemerkenswert ist der Zugführer/Gepäckwagen bei dem Güterzug.

    Viele Grüße


    Daniel

  • Guten Abend,


    nach einer Woche Ruhe ging es diese Woche weiter. Montag wurden 5 leere Wagen gebracht, die heute allesamt beladen wieder abgeholt wurden. Diesmal ohne Begleiterwagen.

    Um die Mittagszeit wurde der Zug in Vejprty bereitgestellt:


    41336325mt.jpg



    Gegen 13:30 startete er dann, wir erwarteten ihn an der bekannten langen Gerade mit Blick auf den Bärenstein. Da der Lokführer auch ein paar Bilder seines Zuges wollte stoppte der Zug eben kurz, was natürlich auch uns mehrere Einstellungen ermöglichte.


    41336326gx.jpg


    41336327sz.jpg



    Nächster Stop für uns war Kovarska:


    41336323ry.jpg



    Und ein letztes Bild des Mn entstand bei Medenec, dann war der Himmel entgültig zu.


    41336299ix.jpg



    Viele Grüße an die Tippgeber und an alle Getroffenen

    Julius

    Einmal editiert, zuletzt von 99 741 ()