KDL 11 in H0e

  • Hallo Thomas,


    also wenn für dich Frankfurt nicht so weit weg ist, kannst du auch gerne bei uns mal vorbei kommen und ein paar Maße von der KDL 11 nehmen. Das Führerhaus scheinen die Österreicher ja nicht verändert zu haben.



    Gruß,
    Rafael

  • HHw

    Hallo Helge, hallo alle,

    habe soeben von einem ÖGEG-ler erfahren, dass die 699.103 im Steyrtal weilt. Kommendes Wochenende habe ich Gelegenheit, hin zu fahren und hoffe, dass mich jemand zu der Maschine lassen kann. Dann wird sich entscheiden, ob und wie deutlich meine bisherige Bastelei vom Original abweicht.

    Spannend sicher auch die Öffnungen in den Wasserkästen. Einlauf und Revisionsöffnungen sind da auch be jeder von den ÖBB umgebauten KDL11 anders angeordnet. Ich werde also noch viel zu messen haben ...

    VG Thomas

    Viele Grüße

    Thomas

    normal_kDSC_3848_Signatur_SMF.jpg

  • Hallo Nuke

    also jedenfalls gibt es bei beiden in Österreich noch bei Museumsbahnen befindlichen 699.103 (ÖGEG Steyrtalahn) und 699.101 (Gurkthalbahn) deutliche Unterschiede. So sind die hinteren Führerstandsfenster bei der 103 rechteckig, bei der 101 ein liegendes Oval. Selbst die 103 war z. B. im Pinzgau ohne die Gitter vor den hinteren Führerstandsfenstern unterwegs (Lichtraumprofil war dort frei) und dann auf der Bergstrecke der Ybbstalbahn wieder mit Gittern (da ragen viele Äste und Zweige ins Profil).

    Vielen Dank für Dein Angebot! Frankfurt ist halt für mich fast noch ungünstiger zu erreichen als Grünburg an der Steyr. Und nachdem ich da am Samstag ein paar Bekannte treffen kann, verbinde ich halt das Angenehme mit dem Nützlichen.


    VG Thomas

    Viele Grüße

    Thomas

    normal_kDSC_3848_Signatur_SMF.jpg

  • Ihr seid ja cool!!


    Ich hate schon bei Thomas' Bild gedacht, dass mich das Führerhaus an eine HF110 erinnert, aber mit der Nicki-Lackierung bleibt ein Verglaich ja kaum aus.....


    Ist sie fahrtüchtig?

    Viele Grüße,


    Lenni

  • Hallo zusammen,


    Es handelt sich in der Tat um die KDL 11 aus dem Technikmuseum Berlin. Auch dort führt man derzeit eine Bereinigung der Sammlung als auch eine Neugestaltung der Ausstellung durch, wodurch etwas Bewegung auch bei uns entsteht.


    Die KDL 11 wird allerdings nur ein temporärer Gast sein. Die Lok hat eine Spurweite von 760 mm und ist nicht auf 600 mm umspurbar. Auch haben wir keine Kapazitäten um diese für Feldbahn doch ziemlich große Lok dauerhaft im FFM zu beheimaten. Schade eigentlich. Technisch ist die Lok anspruchsvoll und wäre eine Bereicherung für die Heeresfeldbahnsammlung.

    Gefahren ist bei einem Gasteinsatz vor einigen Jahren aber mal eine KDL 11 in Frankfurt.


    Lenni Die Lok ist von einer Fahrtüchtigkeit ein gutes Stück entfernt. Es fehlen einige Teile und die Maschine benötigt eine umfangreiche HU. Die Substanz ist aber durchaus gut.


    HHw

    Von Großeinkauf kann man nicht wirklich sprechen. Zwar wächst der Dampflokpark diesen Herbst noch um zwei weitere Maschinen, nur eine davon kauft das Museum tatsächlich.



    Nun aber zurück zum Thema dieses Threads. Wer zum FFM und Fahrzeugen Fragen hat darf mich gerne direkt ansprechen.



    Gruß,

    Rafael