HSB von oben und unten

  • Hallo,


    in der zweiten Augusthälfte waren wir für ein paar Tage im Harz. Ein paar Fotos und Video sind wieder entstanden, zu deren Bearbeitung ich jetzt endlich gekommen bin. Erstmals hatten wir auch ein neues "Spielzeug" dabei.


    Die Bilder zeige ich in der Reihenfolge, wie sie entstanden sind.


    187 016 in Hasserode

    37037826aa.jpg


    Mit dem neuen Spielzeug ist eine Drohne gemeint, mit der diese beiden Aufnahmen in Benneckenstein entstanden.

    37037851pv.jpg



    Bei einer Wanderung von Drei Annen Hohne nach Wernigerode, diesmal nicht auf dem Bahnparallelweg, entstanden folgende Aufnahmen mit Blick zum Tunnel.

    37037828kf.jpg


    37037829eo.jpg


    Und mit Drohne diese:

    37037849lz.jpg



    Danach ging es nach Benneckenstein, wo ein Bild in der Luft und eins am Boden enstand.

    37037848dm.jpg


    37037830eq.jpg


    Am nächsten Tag wanderten wir gleich noch einmal das Drängetal auf der der Bahn gegenüberliegenden Hangseite hinunter. Dabei begegnete uns ein kurzer Sonderzug mit 99 7234 und ein Planzug mit 99 7239.

    37037833tk.jpg


    37037834ec.jpg


    99 7247 bei Steinerne Renne

    37037835kq.jpg


    Danach fuhren wir nach Elend

    37037838ej.jpg


    ...und anschließend noch einmal nach Benneckenstein.

    37037839om.jpg


    Hier entstand mit der Drohne diesmal ein 360°-Panorama. Wem fällt etwas auf? :wink:

    https://www.google.de/maps/@51…fo100!7i7777!8i3889?hl=de


    Bei Hasselfelde entstanden dann noch jeweils 2 Bilder von 99 6001 am Boden und aus der Luft.

    37037840hw.jpg


    37037853bs.jpg


    37037854pr.jpg


    37037842dr.jpg

    Viele Grüße von Johannes

  • Hallo zusammen,


    zunächst möchte ich mich für die positiven Reaktionen bedanken.


    Dieselkutscher ja sieht so aus. :B Das liegt daran, dass man zur Aufnahme eines 360°-Fotos mit der Drohne einmal auf den Auslöser drückt und dann kümmert sie sich. Sie dreht sich einmal linksherum um die eigene Achse und schwenkt mit der Kamera hoch - mittig - runter. Dabei war sie so schnell rum, dass der Zug zweimal abgelichtet wurde.


    Ich könnte noch ein paar Drohnenaufnahmen zeigen, vor allem Videos. Doch die Nachvertonung gestaltet sich schwieriger als ich zunächst dachte. Eine passende Tonaufnahme zu finden, ist gar nicht so einfach. Die Videos, die parallel mit meiner normalen Videokamera entstanden, kann ich zum großen Teil nicht verwenden, da darauf die Drohne zu hören ist. *summmmm* :sing: :lol:

    Viele Grüße von Johannes

  • Sehr schöne Bilder...


    Ich will jetzt zwar kein Spielverderber sein, aber bei solchen Drohnenaufnahmen sollte man immer die einschlägigen Schutzschutzgebiete nach Naturschutzrecht, zulässige Flughöhen und Sonstiges nebst etwaigen einzuhaltenden Abstandskriterien beachten. Gerade Harz würde ich da als kritisches Gebiet einstufen. Der Kartendienst https://map2fly.flynex.de/ bietet da recht passable Anhaltspunkte.


    Sven