Wittower Fähre am 10.10.2019

  • Hallo Bimmelbahner,


    am 10.10. bin ich während meines Rügen-Kurzurlaubs seit Langem mal wieder über die Wittower Fähre gefahren. Ein paar Bilder sind dabei abgefallen...


    Ein Blick auf den alten Anleger in Fährhof nach dem Ablegen.





    Auf der rechten Seite liegt die Fähre "Stralsund".





    Blick nach vorn auf den südlichen Anleger, rechts der alte. Die beiden alten Anleger stehen wohl unter Denkmalschutz.





    Nach dem Übersetzen noch mal geparkt und weitere Bilder gemacht. Der südliche alte Anleger von vorn...





    ... und seitlich.





    Ein Blick rüber nach Fährhof, rechts ist das FS "Stralsund" zu erkennen.





    Abschließend noch zwei Bilder des FS "Wittow" bei der Arbeit.






    Ob dort noch Reste der alten RüKB zu finden sind kann ich nicht sagen, mir war es zu kalt um noch läger herumzutapern. ;)


    Gruß aus Berlin


    Carsten

  • Hallo Carsten..
    Ein paar Tage nach dir "27.10" war ich auch da.
    Was mir aufgefallen ist, das man am nördlichen alten Anleger die Tafeln mit den historischen Bildern entfernt hat.
    Eine Infotafel mit einigen Bildern wäre schon schön.

    Gruß André

    5036041sig3.jpg

  • Hallo Carsten,


    danke für die Bilder, ich hab von letztem Jahr auch noch welche, da bin ich in Teilen die Nordstrecke ab gefahren, muss ich mal schauen das ich diese noch einbringe.

    Bis auf Schwellenreste hinter dem Bhf. Fährhof konnte ich nichts weiter finden.


    Die Fähre Stralsund sieht ziemlich angeknappert aus. :schock:


    Gruß Ronny

    Viele Grüße Ronny :huhu:

  • Hallo,


    @Ronny, ja, die "Stralsund" hat schon derbe Roststellen. Ob die noch fährt weiß ich nicht..


    @André, ist mir nicht aufgefallen mit den Tafeln in Fährhof, da ich gleich auf die Fähre gefahren bin. Im Sommer steht man ja meistens an.

    Vielleicht sind die Tafeln auch schon "vandalisiert" worden.


    Gruß


    Carsten

  • Hallo,


    die Spuren die man nach ziemlich genau 50 Jahren (Betriebseinstellung zwischen Bergen und Wittow Fähre am 18. Dezember 1969) noch findet sind natürlich dürftig, aber man findet sie noch. Im Mai 2009, also auch schon wieder 10 Jahre her,haben wir auf der Straße ab L 30 in Richtung Neuendorf, nahe des Neuendorfer Wiek, Gleisreste entdeckt:




    Daniel

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Fotos! Ich war gerade etwas verwirrt, weil die Eisenbahnfähre, die in Wolgast liegt, auch „Stralsund“ heißt. Scheinbar ist der Name sehr beliebt. ;)

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Hallo

    Die Stralsund sieht mittlerweile noch schlimmer aus<X. Bei mir war die Stahlbrode im Einsatz, eigentlich viel zu groß für die 4-5 Autos in dieser Jahreszeit. Ist glaube auch nicht die Stammfähre:/.


    Nicht wundern über das gute Wetter, die Aufnahme ist von Montag nach einem Besuch auf Hiddensee.

    Viele Grüße

    Jörg

    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo Jörg,


    die Stahlbrode ist eigentlich eines der beiden Fährschiffe der Glewitzer Fähre (zusammen mit der Glewitz). Möglicherweise als Abwesenheitsvertretung für ein anderes Schiff an der Wittower Fähre im Einsatz?


    Viele Grüße

    Stefan

    Die „dienstälteren“ Forumsnutzer erinnern sich möglicherweise noch dunkel an mich, seit einigen Jahren vor allem stummer Leser hier... ;)

  • Moin,


    die STAHLBRODE fährt aktuell Werftvertretung für die WITTOW. Diese befindet sich z.Zt. bei Lürssen in Wolgast.


    Die STRALSUND wird als Ersatz für die VITTE vorgehalten. Aus dem Grund sind auch die beiden Landeklappen demontiert.


    Gruß


    Stefan