• Hallo Gornsdorf,


    es gab mal eine Webseite "sächschische Schmalspurbahnen" (oder so ähnlich). Dort war die Entwicklung, Stationierungsorte und zum Teil auch Werkstatt/RAW-Aufenthalte der Loks einiger sächsischer Baureihen in Textform beschrieben. Außerdem gab es in ähnlicher Weise auch Beschreibungen zu den vorhandenen Wagengattungen.

    -> Da wäre bestimmt auch was zur 99 774 zu finden gewesen.


    Die Seite war allerdings vor einiger Zeit bereits nicht mehr zu öffnen und aktuell kann ich sie nichteinmal mehr finden.:nixw:



    Gruß

    Julius

    Einmal editiert, zuletzt von 99 741 ()

  • Hallo Julius,


    ein paar Daten habe ich mir zusammengesammelt aus mehreren Quellen.

    Das die Lok den Abbauzug von Thum nach Meinersdorf gezogen hat dürfte ja hinlänglich bekannt sein.

    Nach Ende des Abbaus im August 1976 hatte die Lok noch eine Fristverlängerung des Kessels erhalten. Ob sie in der Zeit bis zur Zurückstellung von der Ausbesserung am 06.12 1977 nochmals in Schönfeld-Wiesa im Einsatz war ist fraglich. Mir ist noch kein Foto mit dieser Maschine in dieser Zeit dort zur Kenntnis gelangt. Bekanntlich wies der Rahmen der Lok größere Schäden auf, der eine erneute Aufarbeitung, auch wegen

    vermindertem Fahrzeugbedarf, nicht mehr notwendig machte. Am 20.12 1979 wurde die Lok buchmäßig ausgemustert und am 29.02 1980 vom RAW Görlitz als verschrottet gemeldet.

    Interessant ist noch, dass diese Maschine ab 22.11. 1959 von Thum zum Mansfeld-Kombinat nach Eisleben kam um dort ausgefallene Werkbahnloks zu ersetzen. Am 14.06. 1960 kam sie nach einem RAW Aufenthalt in Görlitz zum Bw Annaberg-Buchholz in den Lokbahnhof Oberwiesenthal. 1971, alle Schmalspurloks im Erzgebirge gehörten schon zum Bw Aue, kam sie auch in Schönfeld zum Einsatz um dann in Thum ihre letzten Kilometer zu fahren.

    Ob es mir gelingt noch präzisere Angaben zu machen kann ich nicht versprechen, aber ich versuche es, dauert aber noch 3 Wochen.


    MfG

    Helmut

  • Was ich verraten kann. Der letzt Heizer der Lok beim Abbauzug der Löser Christoph ist mit über 80 Jahren noch unter uns.
    Er war bis vor 2 Jahren noch am Stammtisch in Schönfeld. Zur 1774 hatte ich ihn zwar einiges gefragt aber leider ist s für ihn schon so lange her das er darüber keine wirkliche Auskunft mehr geben kann. Aus gsundheitlichen Gründen kommt er auch nicht mehr zum Stammtisch.


    Bei der 1774 ist gemeine das bei sämtlichen Bildern der Lok von 1975 die ich habe, keine Anschrift am vorderen Träger zu sehen ist.

    Gruß André

    5036041sig3.jpg