Frage nach einer IV K

  • Hallo Dietmar, das war die 99 1564. Die war damals zur Flutkatastrophe gerade in Aufarbeitung, ging dann zuerst nach Jöhstadt und dann nach Dippoldiswalde für Sonderfahrten bis Seifersdorf.


    Gruß Ronald.

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Aber wenn ich mir die Bilder von 2005 und 2007 anschaue steht die Lok am exakt selben Standort als wäre sie nie bewegt worden. Aber 564 war ja im September 2006 in Radebeul im Einsatz. Kann die Lok auf den Bildern von 2005 und 2007 eine andere sein, die 608 vielleicht?


    Fragt

    Dietmar

  • Hallo,

    irgendwie gewinne ich den Eindruck, dass zwischen 2004 und 2005 einige Veränderungen zu sehen sind, die ich mir nicht so richtig erklären kann. 2004 hatte die Lok noch die Stützrolle für die Heberleinbremse am Schornstein, 2005 nicht mehr. 2004 sind die Abdampfrohre am Schornstein anders angeordnet als 2005. 2004 sind noch die Revisionsanschriften am Rahmen lesbar, später nicht mehr. Selbst bei einer farblichen Auffrischung dürften die Revisionsdaten nicht übermalt worden sein.

    Da ich nicht glaube, dass die Lok in Dipps auf dem Abstellgleis einer solchen baulichen Veränderung unterzogen wurde, werfe ich mal die These auf, ist das immer die gleiche Maschine ?


    Fragt

    Helmut

  • Wenn ich das Bild von 2004 betrachte und mit den Bildern der 99 564 im September 2006 vergleiche, scheint dies die 99 564 zu sein. Bei den Bildern von 2005 und 2007 ist es dann höchtwahrscheinlich die 99 608. Zumindest habe ich keine Fotos vom Einsatz der 608 im Zeitraum zwischen den beiden Aufnahmen in Dippoldiswalde


    Danke für die Hinweise.


    Dietmar

  • Guten Abend,


    das sind jeweils die 99 564 und die 99 608.

    Die 99 564 ist an den hellen hölzernen Fensterrahmen und Kohlekastenaufsatz zu erkennen. Die 99 608 daran das sie keine Rollen und Führungen mehr für die Heberleinbremse hat.
    Ich kann mich sehr gut erinnern das beide Maschinen abwechselnd in Dippoldiswalde standen da ich als Kind sehr oft mit meinem Vati auf dem Bahnhof war.


    Viele Grüße,

    Richard :)