[PL] Majówka: Maifeier auf den Schmalspurbahnen in Polen

  • Damit komme ich nun zum (vorläufig) letzten Teil dieser Reihe:


    Sroda - Zaniemysl 2019


    Ganz am Anfang dieser Reihe zeigte ich bereits mehrere Bilder dieser Schmalspurbahn aus 2017, als Lyd1-210 im Zugverkehr aushalf. Seit Spätsommer 2017 ist nun Px48-1756 wieder betriebsfähig ... als wird es zeit für einen erneuten Besuch.


    Lyd1-210 übergibt symbolisch das Zepter an Px48-1756.


    Px48-1756 vorm Lokschuppen in Sroda Miasto.


    Bremsprobe durch die Zugführerin.


    Zwischen Rapsfeld und Gärten bei Slupia Wielka.


    Am Haltepunkt Polwica.


    Nach dem Umfahren in Zaniemysl fertig zur Rückfahrt.


    Zwichen Zaniemysl und Polwica.


    vor Snieciska


    Am Fußballplatz von Slupia Wielka.


    Sroda Wask, Umsteigebahnhof zur Hauptbahn von und nach Poznan.


    Voraussichtlich im Mai 2020 gibts dann weitere aktuelle Bilder von der "Maifeier auf den Schmalspurbahnen in Polen". Und vielleicht konnten meine Bilder ja auch den einen oder anderen für einen eigenen Besuch bei diesen Schmalspurbahn begeistern. Wer aktuelle Informationen oder Tips braucht, kann mich gerne anschreiben.


    Viele Grüße

    Toralf

  • Hallo Toralf,


    ja, wie schon angedeutet, hast Du mir auf jeden Fall genug Anregungen für 2020 gegeben. Gerade, was von die von Deutschland doch etwas entfernteren Bahnen angeht: Sochaczew, Piaseczno, Karczmiska/Naleczow - da war ich überall noch nie. Für letzteres Netz braucht man dann wohl einen Mietwagen, um in dieser Gegend halbwegs flexibel zu sein. Ich habe gerade mal versucht, alle Streckenverläufe auf der Karte nachzuvollziehen.


    Abschließend "dziękuję bardzo" sagt,

    Julian

  • Hallo Julian,

    nach Karczmiska kommt man auch sehr gut von Puławy aus mit dem Bus, dieser hält direkt am Bahnhof der Bahn.

    Im Mai 2019 habe ich diese Verbindung erfolgreich genutzt wobei ich in Kazimierz Dolny übernachtet habe.

    Bis dahin

    Sven Weißenborn

  • Hallo Freunde polnischer Schmalspurbahnen,


    während auf fast allen Strecken regelmäßiger oder zeitweise sogar täglicher Betrieb stattfindet, ist es in Smigiel sehr ruhig geworden. Hat sich dort in den letzten 2 Jahren überhaupt ein Rad gedreht? Daher möchte ich hier ausnahmsweise auf den öffentlichen Fahrtag am 28. August hinweisen, an dem zum Feuerwehrfest in Robaczyn 3 Zugpaare zwischen Smigiel und Stare Bojanowo pendeln werden.



    Viele Grüße

    Toralf

  • Hallo,


    hier mal die Ankündigung für einen weiteren öffentlichen Fahrtag am 12. September auf der Schmalspurbahn Smigiel, es wird sogar nach Nowa Wies (Strecke in Richtung Wielichowo) gefahren:



    Viele Grüße

    Toralf

  • Junge, Junge, die Gleislage :schock: , ich müsste nach nem Kilometer wieder aussteigen... Fahrgeschäfte waren nie was für mich :crazyeyes:

    Trotzdem sehr gelungenes Video!

    Viele Grüße Ronny :huhu:

  • R.Brühl


    Das ist ja schon der sanierte Zustand. Hätteste früher zu PKP-Zeiten mal vor der Sanierung erleben sollen, als noch regulärer Personen- und Rollwagenverkehr durchgeführt wurde. Da mußteste im Triebwagen schon gut seefest sein. Und da ist man noch etwas schneller gefahren als heute. Passiert ist aber, zumindest im Personenverkehr, nie was.


    Viele Grüße

    Toralf

  • Ich kann mich an Trambahn-Fahrten in Krakau erinnern. Ich glaube der Satz: "Setz Dich bitte hin" ist bei polnischen Eltern schlicht nicht vorhanden, da Kinder ja doch irgendwo triebgesteuert handeln.......


    Ganz tolles Video, danke!