Analoge Fotografie an der Weißeritztalbahn

  • Hallo Ludger,


    ich habe gar keine Bereiche getrennt bearbeitet, nur die Funktion "Tiefen/ Lichter" wurde genutzt.


    Hier der Rohscan (ich habe für die Veröffentlichung nur die Kfz- Kennzeichen unkenntlich gemacht):



    Beim erproben der "Lassomethode" hatte ich bei einem anderen Foto leider noch keine guten Ergebnisse.


    Aber ich übe ;-).


    Gruß Micha

  • Hallo,


    nun mal wieder einige sw- Eindrücke von der HK- Linie. Das Thema ist ja für mich ganz und garnicht eingeschlafen ;-).


    Die IVK 99 608 fuhr in letzter Zeit öfter im Plandienst, da entstanden auch einige Analogfotos.


    4. März 2021


    Nach dem Einsatz von der IVK 99 608, wurde nach einigen Reparaturen, die

    99 762 wieder in Betrieb genommen.


    Hier am 6. März 2021 in Obercarsdorf:


    Ich habe in letzter Zeit mit anderem Filmmaterial gearbeitet. Nunmehr kam der Rollfilm Formapan 100 in der Pentacon Six TL zum Einsatz.



    Das weite Feld der elektronischen Bildbearbeitung wurde mittlerweile auch wieder um analoge Ausbelichtung ergänzt. Dort gilt es, sich nach ca. 25 Jahren Pause, wieder in dieses alte Handwerk einzuarbeiten.


    Gruß Micha

  • Hallo Micha!


    Einfach wunderbar, auch die Six im Einsatz.

    Ich hab meine Dunkelkammerausrüstung Mitte der 90er in München ausgemustert und abgegeben. Auch ich müsste mich wieder in die ganze Materie einlesen. Man vergisst im Laufe der Zeit doch die Feinheiten, die man früher mit Mischungsverhältnissen, Temperaturen und Zeiten im Schlaf hätte runterbeten können.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich musste mir die Dunkelkammereinrichtung wieder anschaffen. Zum Glück kann man gebraucht heut vieles nicht zu teuer erwerben.

    Beim Fotopapier habe ich nun welches mit variabler Gradation versucht, einfach aus dem Gedanken heraus, dass man somit flexibler auf die Negativsituation reagieren kann. Allerdings zog das dann auch den Einsatz von Gradationsfiltern nach sich. Wieder etwas neues für mich. Aber es funktioniert, auch wenn nun die probiererei beim Papierbelichten nicht auf Zeit-/ Blendenbestimmung beschränkt wird.


    Gruß Micha

  • Hallo,


    nun mal eine Gegenüberstellung der Sichtweisen von Digitalkamera und der Pentacon. Ich versuche oft, mit beiden Kameras zu arbeiten, obwohl das etwas stressig ist und ich mir auch ab und an damit selbst Ärger einhandel. Aber ich nutze die Motive auch zum dokumentieren, da ist "digital" sehr viel schneller nutzbar.


    Der letzte Planzug mit der 99 608 am

    4. März 2021, danach übernahm 99 762 den Zug.


    Einfahrt in den Haltepunkt Ulberndorf. Am linken Bildrand gibt die Multikar-Werkstatt noch etwas reizvolle Architektur ab. ;-)


    digital:

    1/320 sec./ Bl. 7.1/ ISO 200/ 35mm Brennweite


    analog:

    1/250 sec./ Bl.4 / ISO 100/ 50 mm Brennweite


    Zum Wetter: es begann zu regnen :-(


    Gruß Micha