Betrieb der Harzer Schmalspurbahnen 2020

  • Wer will schon in der kalten Jahreszeit in einen ausgekülten, und über Nacht vielleicht eingefrorenen, Zug einsteigen.

    Scheinbar dringen Witterungsbedingte Neuigkeiten nicht bis ins Rheinland vor.

    Beste Grüße Reiner

  • Eigentlich ist es ein Scandal das die Cabrios nicht genutzt werden, Erfolgsmodelle gibts jedenfalls.

    Wir hoffen mal das sich hier in der nächsten Saison was ändert....



    Gibt es denn was neues von 245 und co?

  • Ich stehe gerade auf dem Schlauch. Kein Dampfzug aus Nordhausen, Zugverkehr nur bis Ilfeld. War das in den letzten Jahren auch schon so?

  • Ich stehe gerade auf dem Schlauch. Kein Dampfzug aus Nordhausen, Zugverkehr nur bis Ilfeld. War das in den letzten Jahren auch schon so?

    Ja, war es - leider!

    Ich hab jedenfalls in den letzten Jahren den November als oft überwiegend angenehmen Monat in Erinnerung, ganz gegen seinen Ruf.

    Die nahezu flächendeckende Einstellung der touristischen Dampf-Strecken im November halte ich für zunehmend fragwürdig. Eine zeitlich unterschiedliche Verteilung der Verkehrsunterbrechung über die Strecken - was ja offiziell immer wegen Instandhaltungsarbeiten geschieht - würde ich für sinnvoller halten. Auch im Januar oder März kann es wenig Nachfrage geben - und Vegetationsmaßnahmen sind auch zulässig.

    Gruuß

    217 055

    Einmal editiert, zuletzt von 217 055 () aus folgendem Grund: fehlenden Buchstaben ergänzt

  • Hallo,



    Fragwürdig...?

    Nein ganz im Gegenteil...schon allein wegen dem Rückschnitt der Vegetation, Schnee ist schwer und wenn die Bäume nicht zurückgeschnitten werden und es kommt doch mal wieder ein richtiger Winter, dann hilft es dem Zug der gegen den Baum knallt (weil ein Baum das Gewicht nicht mehr halten kann) auch nicht mehr, der Vegetations-Rückschnitt im März...


    Außerdem ist der November schon ein Monat mit schwacher Auslastung im Touristikverkehr.


    Im Januar/Februar Winterurlaub auch wenn die letzten Jahre kein richtiger Winter war...


    Außerdem am Ende der Fahrplanperiode dürfen die Strecken/Fahrzeuge für den neuen Fahrplan und Weihnachtsverkehr fit gemacht werden.



    Gruß

  • Hallo,


    der 8708 mit HSB-VT morgens ab Südharzklinikum wird sicher interessant. :sing:

    Sonst dürfte der im November wie üblich zu fahrende Fahrplan sicher nicht für Fahrzeugengpässe sorgen. Die Tatsache dass man den Fahrplan nach 26.11. nicht wie sonst üblich mit veröffentlicht hat deutet an dass man ggf. mit einem längeren Engpass bei den VT rechnet und man da fahrplantechnisch noch Lösungen prüft.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg

  • Guten Abend,


    mal eine theoretische Frage. Gelten bei der HSB eigentlich auch die normalen Fahrgastrechte. Sprich, wenn ein Zug ausfällt oder mehr als 60 Minuten Verspätung hat, dass man Anspruch auf Erstattung eines Teils des Fahrpreises hat? Gerade der dauerhafte Ausfall des 80er Umlaufes könnte doch den einen oder anderen spotanen Fahrgast überraschen. Zumal die Online-Auslunft der HSB die Züge weiterhin ausgibt.



    VG Tilo

  • Hallo Tilo,


    ich finde das hier:


    Fahrten mit Zügen, die überwiegend aus touristischen oder musealen Interessen betrieben werden, fallen grundsätzlich nicht unter die Fahrgastrechte (vgl.§ 1 Satz 4 Eisenbahnverkehrs-ordnung (EVO)), weil bei diesen Fahrten der Erlebnischarakter eine wesentliche Rolle spielt. Typische Beispiele hierfür sind Inselbahnen und Fahrten mit Dampfeisenbahnen.


    Gruß Michael

    26305-signatur-def-jpg