Auf Feldbahn-Tour durch die ehemalige DDR

  • Erst 1995 bin ich wieder in den hohen Norden gekommen, mehrere Nebenbahnen sollten in Kürze den Betrieb einstellen. Für aktive Betriebe mit Feldbahnen war es eigentlich schon zu spät, so daß ich diese nur noch stillgelegt vorfand, so auch das ...


    Teil 4: Torfwerk Gubkow (600mm) am 17.04.1995


    Leider nur noch Schrotthaufen fand ich im alten Torfwerk Gubkow im Dorf. Daß 2km außerhalb vom Dorf ein neues Torfwerk mit aktiver Feldbahn existierte, war mir damals nicht bekannt.


    Schrotthaufen, in der Mitte Ns1 (LKM, 247213, 1955)


    ehemalige Torfloren


    Viele Grüße

    Toralf

  • hallo, ich war heute mal in marienehe. An der Stelle wo die BN 30 steht/fährt,ist heute ein großer Sandberg. Bei googel sind an der stelle zwei Gebäude von oben zusehen, ist eins von denen der lokschuppen?


    Gruß ronny

  • Hallo Toralf,

    das alte Stammwerk in Gubkow wurde leider aufgelassen, da die ehemalige Verbindungsbahn zum Torfabbaugebiet durch Rückübertragung der Grundstücke nicht mehr befahren wurde. Zuletzt wurde noch die Instandhaltung der Loks und Loren dort gemacht und daher türmte sich der Rest von den Horster Lokleichen.

    Ein paar Kilometer weiter ging es sogar mit Neubaustrecken weiter in Moor.

    Grüße aus dem Bremer Exil

    Jan

  • bremerbahn


    Danke für deine Ergänzungen und schönen Bilder.


    "Neu"Gubkow ist komplett an mir vorbeigegangen. Dafür konnte ich aber die Torfbahnen in Reitzenhain und Hartmannsdorf noch voll in Betrieb erleben ... Bilder in ein paar Wochen ... ich kämpfe mich von Nord nach Süd durch.


    Gruß

    Toralf

  • Hallo Toralf,


    die Beiträge sind große Klasse!!!

    Ich freue mich schon drauf, wenn der Süden dran kommt und hoffe Du hast auch was von Hartmannsdorf oder sogar Muldenberg im Köcher :)


    Eckhard

    Es wäre klasse, wenn es irgendeine Möglichkeit gäbe, diesen Strang zu "konservieren" bzw. in Zukunft schnell auffindbar zu machen.

    Irgendwann ist einem der konkrete Titel entfallen und mit Tags, naja...


    VG

    Norman

  • Hallo Toralf,


    auch von mir Gubkow-Bilder vom September 2000 zur Ergänzung. Ein paar der Lokleichen hatten es ja ins "Neuwerk" geschafft.


    Ns1b LKM 260044 war die Einsatzlok an diesem Tag.


    Schon auf dem Schrottplatz zu finden war Ns1 LKM 247213. Dahinten lagen noch etliche Lokrückwände und Führerhäuser.


    Auch die Ns1 LKM 247127 hatte ausgedient.


    Auf Reitzenhain bin ich gespannt. Liegt ja nicht weit weg.

    Danke für diese geniale Serie :ok:


    Gruß Sven H.

  • Teil 5: Ziegelei Velgast (600mm) am 18.04.1995


    Auf der in Velgast beginnenden Kleinbahn nach Tribsees gab es noch für wenige Wochen Zugverkehr, den ich bildlich festhalten konnte. Für die Ziegeleifeldbahn kam ich aber leider zu spät. Das Ziegelwerk wurde bereits 1990 stillgelegt, am Besuchstag präsentierte sich Werk und Feldbahn aber relativ vollständig vorhanden.


    Feldbahn der Ziegelei Velgast, hinten abgestellt die LDI45. Im links zu sehenden Schuppen steht ...


    Ns2f (LKM, 248694, 1955)


    Viele Grüße

    Toralf


    P.S.: Im ersten Beitrag "Vorwort" habe ich ein Inhaltsverzeichnis mit Direkt-Link zu den Beiträgen erstellt, welches ich stänig aktualisiere.

  • Hallo Toralf,


    auch von mir als bekannter Maßen Feldbahnbegeisterter vielen Dank für die tollen Bilder und die Rundreise durch die DDR. In meinem Heimatort Hartau existiert noch heute das Ziegeleigebäude. Die Feldbahn segnete leider bereits Anfang der 90er das Zeitliche. Da war ich 3 also an Fotografieren nicht zu denken.


    VG Martin

    __________________________________________________________________________


    Mein TTf-Blog

  • Hallo Martin Hanisch


    mit Zittau-Hartau kann ich leider nicht dienen, dort war ich nie. Dafür habe ich 2 Bilder der Feldbahn der stillgelegten Feldbahn Zittau Ottersteg vom Februar 1990. Bis ich in Sachsen bin, dauert es aber noch eine Weile. :schein:


    Gruß

    Toralf