Betrieb bei der Lößnitzgrundbahn 2020

  • Guten Abend,


    wo sind Diffamierungen, wo ist Hetze in meinen Beiträgen ?


    An keiner Stelle werde ich persönlich ganz im Gegensatz zu Ihrem Beitrag.


    Die massiven Unterstellungen und im Grunde Beschimpfungen sind erschreckend und für mich verstörend - um so mehr, da Sie selbst nach meinem Verständnis eine gewisse Leitungsfunktion ausüben.


    Selbstverständlich ziehe ich mich ab sofort und vollständig aus dem Forum zurück.



    Viele Grüße, echtdampf

  • Die 99 761 befindet sich in O‘thal zur Zwischenuntersuchung. Sie verließ Radebeul im September mit einem Umweg über Leipzig wo sie auf der „Modell Hobby Spiel“ ausgestellt war.

    Ja das weiß ich, ich wollte vielmehr fragen, wie der Stand da ist und wann Sie zur RRg zurückkehrt.

  • N'abend,


    ich denke, jede Medaille hat zwei Seiten...


    Nach dem Beitrag von 'Hutzel' habe ich mir die Beiträge hierzu von 'echtdampf' nochmals durchgelesen. Okay, sie waren etwas kritisch und nicht sehr freundlich geschrieben - aber okay, von Hetze würde ich jetzt auch nicht gleich reden. Ich denke, der Konflik hat schon eine längere Historie.


    Man kann es ja auch so sehen - selbst wenn die SDG drei Dampfloks zur Verfügung hätte, eine im Einsatz, eine Reserve und eine zum Auswaschen... im aktuellen Fall wäre die Reserve-Lok nicht so schnell einsatzfähig gewesen wie die Diesellok! Von daher ist es schon ein Fortschritt zu früher. Es macht schon Sinn, eine Diesellok als Reserve vorzuhalten - sie ist jedenfalls schneller einsatzbereit und preiswerter.


    Respekt auch den Mitarbeitern der SDG, wie schnell reagiert wurde und der Schaden trotz Entfernung an einem Tag behoben werden konnte! Da ist sicherlich die eine oder andere ungeplante Überstunde angefallen. Schön auch, dass man bzgl. des Fahrpreises so flexibel auf die Situatiuon reagiert hat. Das würde ich mir öfters mal wünschen (also die Flexibilität im Sinne der Kundenbindung). Daher kann ich schon sehr gut verstehen, dass wenn man sein Möglichstes gegen hat, und dennoch wieder angesch... wird, so reagiert.


    Dennoch kann man die aktuelle Situation auch mal zum Anlaß nehmen um nachzudenken, ob man nicht doch noch etwas verbessern kann. Angenommen, der Schaden hätte sich nicht so schnell beheben lassen und die Dampflok würde noch länger ausfallen, was dann? SEV, kalte Wagen oder ein Plan B (oder B´, wenn Plan B schon die Diesellok ist).


    Deswegen vielleicht mal ne Nacht drüber schlafen und nachdenken, ob man deshalb gleich das Forum verlassen sollte...



    VG, Tilo

  • Hallo echtdampf,


    die SDG kann im Gegensatz zu dir nicht persönlich antworten. Sicher hast du auch nicht die Mitarbeiter der SDG persönlich kritisieren wollen.


    Hutzel hat die Situation bei der SDG aus seiner Sicht für mich verständlich dargestellt. Natürlich fände es jeder toll, wenn mehr Reserven, Wagen mit eigener Heizung, usw. vorhanden wären. Hutzel sicher auch.


    Ich kann aber auch verstehen, dass er so auf die Kritik an der SDG reagiert. Weil er sich mit seinen Leuten den Allerwertesten aufreißt, um das Beste draus zu machen. So wie viele Eisenbahner jeden Tag in Deutschland.


    Und ich sehe keinen Grund, dass du dich deshalb direkt aus dem Forum verabschiedest.

    Viele Grüße,
    Eckhard

  • Hallo Zusammen,


    betreffs der kalten Wagen wäre meine Frage an die Experten:

    Wäre es finanziell und technisch darstellbar einen begrenzten Wagenpark (vergleichbar mit Zittau)

    mit der hier bereits mehrmals genannten Webasto Heizung auszurüsten?


    Webasto Heizsysteme für Schienenfahrzeuge zum Nachrüsten


    Damit wäre doch betreffs der hier genannten Problematik (kurzfristiger Ausfall der Dampflok)

    die sprichwörtlich gesehene ´´Kuh vom Eis´´ und das nicht nur im richtigen Winter,

    nun wieder rum vorausgesetzt die Diesellok ist einsatzbereit und befugtes Personal zur Stelle.

    Dann wäre auch, wie u.a. von Jan Hübner genannt, der morgendliche Schüler Dieselumlauf

    generell durchführbar, soweit dies darstellbar und gewollt wäre.

    Bis hin zu ggf. ganzjährlich möglichen Sonderfahrten mit der L45H, u.a. auch für die Fans.


    Danke ggf. für die Antworten, mit freundlichen Gruß ins Forum


    Thomas.

  • Hallo in die Runde!


    Warum den Schülerzug mit Diesel fahren? Der Personalaufwand ist der selbe. Und die Dampflok ist doch sowieso angeheizt.


    Freundliche Grüße von Karl-Michael

  • Hallo in die Runde!


    Warum den Schülerzug mit Diesel fahren? Der Personalaufwand ist der selbe. Und die Dampflok ist doch sowieso angeheizt.


    Freundliche Grüße von Karl-Michael

    Hallo,

    Nein ist er nicht!

    Für eine Diesellok braucht man nur einen Lokführer keinen Heizer.

    Also mit Diesel 2 Mann pro Zug, mit Dampf sind es 3.

    MfG

  • Hallo VIK Heizer 99 1706,


    soweit ich weiß, ist nur die Zittauer L45H auf Einmannbetrieb umgerüstet.


    Freundliche Grüße von Karl-Michael