Betrieb der Döllnitzbahn 2020

  • Interessanter (falscher) Artikel (auch wenn ich nur den Anfang lesen kann) - die Heimat war zwar Waidhofen an der Ybbs, der VT geht aber wieder zur Zillertalbahn nach Jenbach retour zur Reparatur - dort wo er auch für die Döllnitzbahn adaptiert wurde.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Hallo, hätte, mich auch gewundert! Früher haben die Waidhofer kräftig und gut ihre Lok und Wagen ausgebessert, bis zum bitteren Ende. Weiß nicht, wo heute die verbliebenen VT für die sog. Citybahn betreut werden.

    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink:

  • Hallo,

    Ich wollte am Samstag vllt mal hoch, nach Oschatz weil ich was zu erledigen haben.

    Wollte das gleich mit den Winterfahrten mit Dampfzug verbinden. Nur leider fährt die 584 nicht. Na ma schauen was draus wird.

    MfG

  • Lt. Meldung bei Facebook unter "Döllnitbahn Wilder Robert" wird berichtet, dass die lange Gerade in Oschatz am alten Schlachthof gerade in Form einer Neulage saniert wird. Dabei wird auch das Dreischienengleis erhalten (ohne Weiche zur ehem. Zuckerfabrik).

    Die Umsetzung dürfte unter laufendem Betrieb statt finden - zumindest gibt es keine Fahrplanänderungen


    Gibt es weitere Baustellen?


    Viele Grüße

    Thomas

  • Hallo Thomas, die derzeitige Erneuerung der Schwellen erstreckt sich praktisch über den ganzen Bereich des Dreischienengleises von zirka km 0,2 bis km 0,8. Am ehemaligen "Abzweig" Oschatzer Industriegleise wurden die letzten Reste der Weichenverbindungen eliminiert.

    Und Ja, es wird unter laufendem Betrieb gebaut. "Fahren und Bauen" hieß es einst bei der Deutschen Reichsbahn.

    Nur während der Winterferien wurde der Betrieb gänzlich unterbrochen.


    Hier ein paar Bilder aus den vergangenen Tagen:


    DOT_2020-02-24_01.JPG

    ^ 24.II.2020: Nahezu fertiggestellter Gleisabschnitt kurz vorm Bahnübergang Bahnhofstraße.



    DOT_2020-02-12_01.JPG

    ^ 12.II.2020: Die letzten Tage des "Abzweigs" an der ehemaligen Zuckerfabrik. Im Hintergrund beginnt bereits der Schwellenwechsel.



    DOT_2020-02-24_02.JPG

    ^ 24.II.2020: Jetzt gibt es hier nur noch das durchgehende Schmalspurgleis (ca. km 0,8 OD).

    Der BÜ Ambrosius-Marthaus-Straße bleibt weiterhin eine kritische Ecke.


    Gruß aus Oschatz von Niels