Betrieb der Döllnitzbahn 2020

  • Moinsen,


    dann besucht den Fahrkartenverkauf im Ochatzer Bf, da gibt es Fahrkarten, lecker Bockwurst und ein gepflegtes Cannewitzer ( Bierglas bitte selber mitbringen ) - Prost drauf, heute wieder gemacht!

    Euer Oschatzer Saarsachse

    IV K - Fan

  • Und wenn ich wieder in der Heimat bin, dann geht ein Kasten davon mit nach Westfalen. Leider klappt es ja in diesem Jahr zu Weihnachten nicht.

  • Hallo Rene


    Unter ähnlichen Gründen vollziehe ich auch meine Besuche im Erzgebirge. Da mein Arbeitgeber seinen Firmensitz am Fuße des Erzgebirge hat , ergibt sich mehrmals im Jahr die Möglichkeit eines Besuches dort . So kommen die ansässigen Schmalspurbahnen nicht zu kurz . Ebenso habe ich mir auch eine Sammlung erzgebirgischer Volkskunst zugelegt mit Schwerpunkt Bergbau . Ab und an füllt sich auch der Fuhrpark meiner schmalspurigen Modellbahn bei meinem Aufenthalt in Sachsen . Als Mitbringsel für zu Hause (Niederrhein) nehme ich auch Gerstensaft aus Sachsen mit , den ich zu Hause nicht bekomme. Ich finde darin nichts Schlechtes und habe so ein Teil des Landes dabei , wo ich immer nur kurz verweile .

    Bleibt gesund


    Glück auf

    Armin Ahlsdorf

  • Guten Neujahrs-Abend!


    Als Abschluß eines ziemlich dunklen Jahres möchte ich Euch noch zwei ziemlich dunkle Fotos zum Thema Betrieb der Döllnitzbahn präsentieren und damit gleichzeitig diesen Beitragsfaden beschließen.


    Die eigentlich zwischen den Jahren traditionellen Fahrten mit Glühwein und Dampf im Kessel müssen leider ausfallen. Aber immerhin wird ein kleines Ersatzprogramm geboten. Der "neue" VT 137 515 pendelte 4mal zwischen Mügeln und Oschatz und einmal nach Glossen. Ähnliches Programm gibt es dann noch einmal vom 4. bis 8. Januar, das sollte dann aber bitte Thema eines neuen Beitragsstrangs für 2021 sein.


    DOT_2020-12-30_01.JPG


    Ob ab 4. Januar wieder eine 2091 mit "Klassen" im Einsatz sind kann ich nicht voraussagen. Auf alle Fälle bildete der leuchtende Zugschluß am Triebwagen ein schönes Abschlußmotiv des in den Abend rollenden P 106 nach Mügeln.


    DOT_2020-12-30_02.JPG


    So ein Lo©kdown hat auch den einen oder anderen Vorteil. Man kann mal solch Aufnahmen ohne den ansonsten recht stetig ins Bild rollenden Straßenverkehr machen. Gleichzeitig sieht man, daß die Oschatzer Bahnhofstraße ein ernstzunehmender Anwärter auf den Titel im Wettbewerb um die schlechteste Straße des Bezirks Leipzig ist. Aber vielleicht wird hier ja nun nach der abgeschlossenen Sanierung des Bahnhofsgebäudes auch Hand bzw. Schippe angelegt? Es kann nur noch besser werden...


    Denn nächsten Beitrag bitte hier nicht mehr anhängen sondern einen neuen Baum für 2021 pflanzen!


    Danke sagt Niels.