Mallets im Selketal - 2011

  • Liebe Schmalspurfreunde,

    wenn man unter Dampf Entzugserscheinung leidet, muss man sich schnell kurieren.

    Für mich ist aus Brandenburg das nächste der Harz und vor allem das Selketal.

    Da dachten wir uns, einfach mal hochfahren nach Alexisbad, etwas Dampf schnuppern, wandern und Kaffee trinken.

    Letzteres ist schon schwierig, irgendwie fehlt Alexisbad so ein Highlight an Restaurant bzw. gemütlichen Kaffee.


    Als wir in Gernrode ankamen, waren wir erstaunt, dass 99 5906 mit dem Traditionszug hereinrollte.

    Die Zugbegleiterin gab uns daraufhin noch den Tipp, in Alexisbad nicht weit weg zu gehen, da ein Sonderzug

    uns hinterherfährt.


    Und wir hatten das Glück, dass 99 5901 mit Eisenbahnfreaks älterer Baujahre besetzt war.

    Ich merke es nur an, weil in Alexisbad das Ganze etwas peinlich wurde.


    Wir wissen ja, das die Selketalbahn um jeden Fahrgast kämpfen muss.

    Die beiden Züge rangierten in Alexisbad, es gab Ausfahrten und es wurde Wasser genommen.


    Was aber völlig daneben war, diese Herren plärrten Fahrgäste und Familien an,

    wenn diese sich die Loks anschauten. das wurde teils derart laut, dass es auch

    undeutlich wurde, was diese Schar Herren wohl wollte.

    Ich übersetzte das dann den verdutzten Fahrgästen, denn die konnten mit

    dem Geschrei nichts anfangen.


    Kurz und Gut, alles ist machbar. Planzug und Sonderzug lassen sich auch vereinbaren.

    Hier hätte einer dieser Herren auf die Fahrgäste am Bahnsteig zugehen können und das Ganze

    vielleicht auch erklären, ich glaube man hätte Verständnis geerntet.


    Dennoch war es ein überraschend interessanter Tag


    99 5906 in voller Schönheit in Gernrode, 2011


    Abfahrtbereit in Gernrode


    Natürlich bestaunten Fahrgäste das bunte treiben, das wilde Rufen einige "Eisenbahnfreunde" verscheuchte auch einige Reisende, andere blieben jetzt aus Trotz an der Lok stehen


    Alexisbad


    Wasser gabs für 99 5906 am hinteren Wasserkran


    Natürlich gab es die berühmte Doppelausfahrt...


    Ankunft in Gernrode


    Und jetzt zum Schuppen....

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Ich hatte auch mal so einen Schreihals,der sich nicht beruhigen konnte.Bin zu ihm hin, hatte gesagt Sie bekommen jetzt meine Kamera und machen Sie ein Paar ordentliche Fotos von mir und der Maschine,und wehe es ist Schrott dabei.Ich brauche glaube nicht zu erwähnen wie das ausging.

    Er stand ziemlich perplex da,und hatte die Lacher auf seiner Seite.

    Gruß aus DD


    Matthias.

    2 Mal editiert, zuletzt von 99 222 ()

  • N'Abend allerseits,


    nur noch so nebenbei: Der Zirkus ging an dem Tag noch weiter. In Straßberg war dann schon Polizei ...



    :irre:


    Grüße, Andreas

    "Häuser entstehen an Straßen und Gassen - man soll die Klugen reden und die Narren tadeln lassen."