Preßnitztalbahn 2020

  • Wie im aktuellen Preß´Kurier zu lesen ist, soll es bereits heuer mit den äußeren beiden Gleisen den "Lückenschluss" im Bahnhof Jöhstadt geben.

    Ich bin begeistert :-)


    Darin ist zu lesen, dass man auch ein Nachbargrundstück ankaufen möchte um eine Ersatzfläche für die wegfallenden Parkplätze zu haben.

    Mittlerweile ist auf der Homepage der Stadt Jöhstadt zu lesen, dass dem Verkauf einstimmig zugestimmt wurde.


    Auf deren Seite ist auch zu lesen, dass ebenfalls beschlossen wurde die Flurstücke 65, 67 und 68 der Gemarkung Oberschmiedeberg an die Preßnitztalbahn zu verkaufen.

    Weiß jemand um welche Grundstücke es sich hier handelt?


    Viele Grüße

    Thomas

  • [...]

    Auf deren Seite ist auch zu lesen, dass ebenfalls beschlossen wurde die Flurstücke 65, 67 und 68 der Gemarkung Oberschmiedeberg an die Preßnitztalbahn zu verkaufen.

    Weiß jemand um welche Grundstücke es sich hier handelt?

    Laut Sachsenatlas sind das kleine Flurstückchen zwischen dem Gelände des ehemaligen Haltepunktes Oberschmiedeberg und dem Mühlgraben östlich des Bahngeländes. Einzig die 68 ist etwas größer, diese schließt sozusagen in Richtung Jöhstadt an das Haltepunktflurstück an.


    MfG Ronny

  • Hallo Hobbybahner,


    das wäre schon eine wünschenswerte Sache. Wenn die Brücke unterhalb Steinbach noch da wäre ?

    Aber bei der Preßnitztalbahn ist man vor Überraschungen nicht sicher! Im positiven Sinne.


    MfG

    Helmut

  • Hallo Ihr,


    ich bremse jetzt mal die Erwartungen, ehe hier die Spekulationen weiter in den Himmel schießen:


    Mit dem Vorstandsbeschluss zum Lückenschluss in Jöhstadt sollte sich Eure Aufmerksamkeit (und sehr gern auch Spendenbereitschaft) auf Jöhstadt konzentrieren. Dass sich die IGP für kommende Jahrzehnte und neue Generationen von Aktivmitgliedern gewisse Optionen sichert, empfinde ich trotzdem gut und richtig!


    Wer also jetzt noch in die Schule geht, aber sich vorstellen könnte, in zwei, drei Jahren Aktivmitglied eines Schmalspurvereins zu werden: Es gibt in Sachsen auch dann noch sehr, sehr viele Möglichkeiten, sich einzubringen ... :-)


    Traut Euch!


    VG


    André

  • Hallo André,


    na, zumindest fand letztes Jahr bei meiner Mitfahrt eine Fahrgastbefragung auf dem Programm. Mehrere Punkte drehten darum, ob sich der/die Befragte einen Weiterbau nach Oberschmiedeberg wünschen würde. Das sagt natürlich nichts Konkretes über tatsächliche Pläne - und selbst die können sich ändern.


    Auf jeden Fall Respekt, wie konsequent und Hand in Hand die Truppe im Pressnitztal am Wiederaufbau weiter arbeitet und darüber aber das Erreichte ständig pflegt! Ich schließe mich da den Vorschreibern an und freue mich auf weitere positive Überraschungen ... :klatsch:

    Viele Grüße

    Thomas

    normal_kDSC_3848_Signatur_SMF.jpg

  • Hallo in die Runde


    unter dem Gesichtspunkt, dass Bau und der danach folgende Unterhalt einer solchen Strecke recht aufwändig und kostenintensiv sind, könnte ich absolut verstehen, dass man sich entschließt, es bei der jetzigen Strecke zu belassen (ich bin ja sehr froh, dass es diese überhaupt gibt!)

    Dennoch wäre das ja einfach nur der Oberhammer, wenn weitere Teile der ehemaligen WJ wieder aufgebaut würden :ok:


    VG M

  • Hallo,

    Ich habe jmd aus dem Verein gefragt und ja es wird weiter gebaut, wann und wie steht nicht fest. Da die Kosten erst beschafft werden müssen.

    Außerdem wird erstmal Jöhstadt fertig gestellt.

    Ich persönlich könnte mir noch ein Weiterbau bis Unterschmiedeberg vorstellen.

    MfG