Schweizer Dampfschiffe

  • Hallo Jörg,


    herrliche Schiffe! 😃 Danke fürs Zeigen der Bilder, wirklich interessant.


    Viele Grüße

    Stefan

    Die „dienstälteren“ Forumsnutzer erinnern sich möglicherweise noch dunkel an mich, seit einigen Jahren vor allem stummer Leser hier... ;)

  • Hallo Jörg,


    Danke das du uns mitgenommen hast in die schöne Schweiz. Auch wir waren 2009 am Brienzer See und wenn du nichts dagegen hast, möchte ich gern meine Fotos deinem Beitrag hinzufügen.





    MS Brienz in Brienz


    MS Lötschberg Ankunft in Brienz


    Die MS Lötschberg beim Ablegen in Interlaken


    Euch einen schönen Sonntag.


    Gruß

    Daniel

  • Am Sonntag war umsetzen an den Vierwaldstättersee angesetzt. Leider ist das Wetter seitdem nicht sonderlich....


    Zur Situation bei der SGV: DS Schiller wird dieses Jahr wegen C nicht eingesetzt. DS Gallia fährt bis Anfang Juli nur Sonntags. Juli und August wohl täglich. DS Unterwalden fährt nur auf der Strecke nach Flüelen. Der Alpnachersee wird ausschließlich von Motorschiffen bedient. Die Belegung der Schiffe ist leider allenfalls als mäßig zu bezeichnen, allerdings ist wie gesagt das Wetter alles andere als toll.


    Viele Grüße

    Jörg

    Das einzige Foto von DS Gallia, direkt aus der Ferienwohnung

    Heute ging es mit DS Uri nach Brunnen

    Die Maschine von 1901

    Schiffsglocke

    1. Klasse Salon

    Manometer

    Oberdeck

    Treppe zum Oberdeck

    Schiffchronik, das Schiff hat bereits über 2 Millionen Kilometer hinter sich

    DS Stadt Luzern, nach der Generalsanierung erst seit Mai wieder im Einsatz

    Die Kajüte

    Die hochmoderne Dampfmaschine

    Salon 2.Klasse

    Vorderer Salon 2. Klasse

    Salon 1. Klasse Oberdeck

    Blick nach vorne im Oberdecksalon

    Schiffsglocke

    Gedenktafel für General Guisan auf der Stadt Luzern

    Die Bautafel

    Technische Daten nach der Generalsanierung

    Viele Grüße

    Jörg

  • Heute brauche ich gleich 2 Beiträge bei den vielen Fotos... Die Fahrt mit der Stadt Luzern führte von Brunnen nach Flüelen und zurück bis Beckenried.

    Matrose und Matrosin sind sehr zielsicher beim werfen der Leinen

    DS Unterwalden kreuzt im Urner See

    Lauter Gruß der beiden Dampfschiffe

    DS Unterwalden fährt weiter nach Flüelen

    DS Stadt Luzern in Beckenried

    Ab in den Regen...

    Kurz vor 17 Uhr wird DS Stadt Luzern Luzern erreichen

    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo Jörg,


    Auch wieder schöne Schiffe die du uns zeigst.


    Ich finde es sehr vorbildlich, dass schweizer Dampfschiffe wieder ihre Dampfmaschine zurückbekommen. Unterm Strich sehen die auch nicht zu modern aus, das liegt glaube ich hauptsächlich am Design der DLM. Auch wenn das gerade vom Thema abschweift, ist die Dampfmaschine auf jeden Fall zukunftsfähig, ich finde es schade, dass sie in der Energiepolitik aktuell an den Rand gedrängt wird und sie gleich als veraltet, umweltverschmutzend und ineffizient abgestempelt wird. Wozu Dieselloks und Triebwagen für Schmalspurbahnen bauen, die DLM z.b. hat da bereits einige Ideen parat. Und auch sonst gibt's bereits moderne Dampfmaschinen, mir schwebt da gerade das Projekt Steamergy vor. Und auch das mit Akku und so ist nicht so toll, wie es allgemein gesagt wird.


    MFG, Philipp

    MfG, Philipp

  • Hallo Philipp


    Die Stadt Luzern hat noch ihre zweite Maschine von 1929. Das Schiff wurde 1928 bei Gebrüder Sachsenberg in Deutschland gebaut. Die Schweizer waren aber mit der Maschine absolut unzufrieden und bestellten diese für die damalige Zeit hochmoderne Maschine in der Schweiz. Ich bin was die Maschinen anbelangt leider nur Laie. Sie hat aber wohl eine flüssige Oelschmierung, die diese Abdeckung erfordert. Mittlerweile ist sie aus Glas, damit man die Maschine beim Arbeiten beobachten kann.


    Richtig ist, daß die Maschine bei der Sanierung auch revidiert wurde und das Schiff einen neuen Kessel bekommen hat.


    Ich weiß nicht ob Micha hier mitliest, der diese Maschine mit Sicherheit besser erklären kann als ich.


    Viele Grüße aus Beckenried

    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo Jörg,


    Danke für die Bilder aus der Schweiz.

    Ich denke ,die Abdeckung ist übertriebener Schutz ,weil man Angst hat,

    ein unbedarfter Fahrgast greift da rein.Die Dresdner Schiffe haben

    auch eine flüssige Schmierung,aber nicht solche Abdeckungen.

    Viele Grüße


    Daniel

  • Hallo,


    Also taucht die Kurbelwelle vollständig ins Ölbad?Da macht es Sinn.

    Bei den Dresdener Schiffen wird bei jeder Umdrehung ein in Öl geträngter Streifen

    abgestreift.

    Viele Grüße


    Daniel

  • Ja so ist es. Und auch nur bei der Stadt Luzern. Die anderen Dampfer haben keine Abdeckung und die Schmierung so wie auf der Elbe.

    Viele Grüße

    Jörg