Mansfeld Krughütte Karl-Liebknecht-Hütte Eisleben

  • Hallo Mansfeld-Gucker


    Nun bin ich nach einigen Wochen wieder Online.

    - und schon fange ich wieder an mit meinen Fragen

    um die Eisenbahn der Mansfelder Bergwerksbahn.


    In Eisleben wurde ja mit der "Millionenbrücke" ein

    Anschluss an den Normalspurbahnhof in Eisleben

    zur Krughütte und somit zur Bergwerksbahn geschaffen.

    In der ersten Zeit wurden sicherlich die Normalspurwagen

    mit Staatsbahnlokomotiven zur Krughütte gebracht.

    Nur irgentwann wurde das Normalspurgleisnetz bis in

    die Hütte erweitert. Dort wurde dann mit Sicherheit mit

    "hütteneigenen" Lokomotiven gearbeitet.

    Dort sowie ebenso in Hettstedt müssen auch Normal-

    spur-Werkslokomotiven für den innerbetrieblichen

    verschub vorhanden geswesen sein. Später natürlich

    auch in Helbra. Nur davon ist die Datenlage spärlich.


    Nun habe ich ein Bild einer Normalspurdampflok im

    Netz gefunden, welches ich aus den bekannten Gründen

    hier nicht einstellen möchte, obwohl es heute wichtigere

    Dinge gibt...

    Auf Wunsch kann ich das Bild mit den rückseitigen Infos

    gern zusenden.


    Es "soll" eine LEW aus 1953 mit der Nr 16347 gewesen sein.

    Es ein ein kompakter 3-Achser mit Antrieb auf die 2. Achse

    etwa 400 PS und sicherlich eine Nassdampflok.

    Optisch in etwa der BR 80 bzw Borsig ähnlich.

    Sie soll zuerst in "Mansfeldkombinat Eisleben" im Einsatz

    gewesen sein. Dann als Lok 8 nach "EHK Eisenhüttenstadt".


    Mir sind zur Zeit leider noch keine weiteren Infos bekannt.


    Habe eine Zeichnung einer ähnlichen AEG-Lok gefunden

    siehe unter Albert Gieseler :

    http://www.albert-gieseler.de/…Html/imagedet107179.shtml



    Übrigens - bleibt schön gesund:wink:


    Viele Grüsse vom Dagvuchel:weg:

    Einmal editiert, zuletzt von Dagvuchel () aus folgendem Grund: Zeichnung einer ähnlichen AEG-Lok Albert Gieseler : www.albert-gieseler.de/dampf_de/imageHtml/imagedet107179.shtml