Schmalspurverkehr in Corona-Zeiten?

  • Hallo Niels,


    ich glaube ehrlich gesagt, dass es für die deutschen Eisenbahnfreunde ganz gut ist, "ihre" tschechische Eisenbahn nicht in diesem Zustand sehen zu müssen. Die Ex Prag - České Budějovice sind mittlerweile komplett ausgelegt, die R Plzeň - České Budějovice - Brno fahren noch mit drei Wagen, Os sind teilweise nur mit 242 + BDs oder B unterwegs. Wie gering das Fahrgastaufkommen auch hierzulande ist, wird deutlich, wenn man bedenkt, dass mich der Schaffner in einem der letzten Ex nach Prag neulich bat, doch den Mundschutz abzunehmen. Ich entgegnete ihm, dass dieser Vorschrift sei. Der Schaffner meinte lapidar: Aber Sie schützen nur sich, Sie sind allein im Zug. Die JHMD wird immerhin auf dem Nordast noch gebraucht und in Anspruch genommen, man hat einen sinnvollen Fahrplan kreiert, der weiterhin vier (mit Frachtenzug fünf) Plantage aufweist, so ist Kurzarbeit (gibt es so noch gar nicht, sondern eigentlich nur gehen oder bleiben) einstweilen kein Thema. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird - gut ist aber: es sind auch kaum Autos unterwegs. Nur ob sich das durchsetzen kann, wage ich auch hier zu bezweifeln.


    Am 15.03.2020 war zu meiner Freude mal nicht grün oder lila unterwegs nach Nová Bystřice, sondern blau (705.915). Diese strebt bei kaltem, aber klaren Frühlingswetter auf den letzten beiden Kilometern Nová Bystřice entgegen.


    Viele Grüße

    Martin

    - Tam, kde cesta je cíl -

  • Moin,


    genau, also es sind nur noch die vier modernisierten 705.9 im Einsatz - also 705.905 (derzeit nicht im Einsatz, ich vermute einen Defekt), 705.915, .918 und .919. Von den Triebwagen verkehren nur zwei 805.902 und .903, .904 ist in der Komplettierung in Kamenice n/L und .901 steht abgestellt in Jindřichův Hradec.


    Immerhin haben sie noch eine Reserve, schau ich nach Osoblaha... ... ... :-/


    Viele Grüße (nicht nur in den Pinzgau)

    Martin

    - Tam, kde cesta je cíl -

  • Hallo,


    nein, das ist nicht korrekt. Triebwagen 805.903 ist nicht defekt, der steht nur "so". Am Donnerstag fuhr er noch und der vermehrte Einsatz der lokbespannten Züge hat mit den Arbeitsbedingungen für das Personal zu tun. Die Balm/ú kann man lüften, die Triebwagen nicht. Die Einsätze der Triebwägen nach Süden waren auch dem geschuldet, dass einfach niemand mitfährt und irgendwas fahren musste.


    Da man für die Güterzüge jedenfalls eine Lokomotive braucht, werden nur drei Diesellokomotiven verplant, der Triebwagen fährt nur das, was übrig bleibt und auch dafür ist jetzt eine Reserve vorhanden, das passt schon so.


    Im Moment sind wirklich sechs Fahrzeuge einsatzfähig, und dazu sogar vier Balm/ú - das ist ja auch nicht mehr selbstverständlich.


    Martin

    - Tam, kde cesta je cíl -