(Wieder-) Erkrankung am Gartenbahn-Virus

  • Was mich jetzt etwas stutzig macht, warum nutzt du 27 Mhz für die Fernsteuerung? Eigentlich werden die doch IMHO mit 40 Mhz betrieben, 27 Mhz ist doch CB-Funk. Da kann dir mächtig was dazwischen funken.

    Ich bin selber alter CB-Funker und hab schon mal versehentlich ein Modellflugzeug vom Himmel geholt, weil ich den Fernsteuersender mit meiner Mobilanlage locker weggedrückt habe.

    Aber vielleicht sind die neuen digitalen Anlage da nicht mehr so empfindlich.


    Gerald

  • Danke für deine Antwort Florian. 2 x 7-polig hatte ich auch überlegt, aber dann hätte ich die Stecker kennzeichnen müssen. Und es kam mit 13 Adern genau hin. Falls ich irgendwann digital fahre, werden es sowieso weniger Adern, weil die Kehrschleifenmodule im Digitalbetrieb autark arbeiten. Und die Weichen stelle ich per Hand vor Ort.

    Momentan tendiere ich sowieso dazu, langfristig auf Funk umzustellen. Die paar Fahrtage mit dem Playmobil-Fahrgestell haben schon sehr viel Spaß gemacht. Und vor kurzem habe ich mich dabei erwischt, die Playmobil-Lok meiner Tochter ein paar Runden fahren zu lassen. ^^


    Gerald, die 27MHz waren in den 80ern und 90ern eine gängige Frequenz. Somit eigentlich sogar noch während der Blütezeit des CB-Funkes. Die damals gängigen Bänder waren 27MHz, 35MHz und 40MHz. Allerdings waren (und sind) nicht alle Bänder für jeden Zweck zugelassen. Die 27MHz-Systeme dürfen z. B. nicht für Flugmodelle verwendet werden. Somit ist der Besitzer des von dir zum Absturz gebrachten Fliegers nicht ganz unschuldig an seiner Misere.

    Inwieweit die Frequenz jetzt genau im CB-Bereich liegt, kann ich gar nicht sagen, obwohl ich selber sogar auch funke. Störungen des Funkbetriebes würde ich aufgrund der geringen Sendeleistung (technische Daten zu meiner Fernbedienung habe ich keine, aber die Reichweite auf dem Wasser beträgt ca. 400m) auch ausschließen. Andersherum schon eher. Allerdings ist auf dem CB-Band heutzutage so wenig los, dass ich mir da auch keine Sorgen mache.

    Da ich meine Fernsteuerung bekommen habe, als es beim CB-Funk nur 40 Kanäle gab, könnte ich mir vorstellen, dass die Modellbau-Frequenzen damals außerhalb des Bereiches für den Funk lagen.

    Heutzutage wird sowieso fast nur noch der Gigahertz-Bereich genutzt und Sender und Empfänger werden gekoppelt und sind somit gegen Störungen besser geschützt. Ausnahme sind eigentlich nur ein paar Schiffsmodellbauer oder U-Boot-Besitzer, die gerne noch das 40MHz-Band benutzen.


    Um mal nicht immer nur Fortschritte beim SKL zu vermelden, habe ich den Feiertag spontan zum Schottern genutzt. Von einem Gartenbauprojekt haben wir noch ca. 2 Tonnen Splitt übrig, und bevor die weg kommen, habe ich mich daran bedient.




    Mehr Fotos habe ich nicht gemacht, da auf einen Schlag offenbar alle Mücken der Umgebung gleichzeitig bei uns im Garten eingefallen sind und ich mich ins Haus geflüchtet habe. ^^

    Viele Grüße aus Castrop-Rauxel


    Matthias

  • in der Tat ist 1x 13 im Vorteil gegenüber 2x7. Hab mich dafür auch nur entschieden weil ich das Kabel einfacher bekommen habe und noch ein Stecker hatte.

    Da ich auch zwei Stromkreise verbaue wäre ein vertauschen nicht ganz so schlimm muss man eben bei den trafos umdenken.