Die Dicke aus Babelsberg als "Bautzner Straßenbahn"

  • Gestern gab es wieder mal Betrieb auf der Fabrikstraße in Bautzen,






    Bombardier Werk Bautzen hat wieder einmal ausgeliefert, schön das da auch die V180 mitmachen darf.


    VG Gerd

  • Die 118 552-9 ist eine der drei DDR-Regierungszugloks, sehr schön, dass sie in ihrem DR-Lack erhalten wurde.


    Uwe Krüger

    Es sollte aber auch bekannt sein, das an der Identitätsproblematik einige Unklarheiten im Raum stehen...


    In der NVR-Nummer hört sie auf die Ordnungsnummer 585, laut Schild 552. Die andere steht in Pirna auf dem Sockel meines Wissens als hohler Vogel. Wer nun wirklich wer ist, ist hier die spannende Frage.


    VG Gerd

  • Es sollte aber auch bekannt sein, das an der Identitätsproblematik einige Unklarheiten im Raum stehen...


    In der NVR-Nummer hört sie auf die Ordnungsnummer 585, laut Schild 552. Die andere steht in Pirna auf dem Sockel meines Wissens als hohler Vogel. Wer nun wirklich wer ist, ist hier die spannende Frage.


    VG Gerd

    Mir war das mit der Identitätsproblematik so nicht bekannt, allerdings sprechen die vier klappbaren Seitenfenster schon für eine Regierungszuglok, da meines Wissens bei den anderen 180.0 (später 180.5) die mittleren Fenster später so geändert wurden, dass diese fest verschlossenen waren. Tauschen kann man natürlich viele Teile, vielleicht hilft das Fabrikschild bei der genauen Einordnung.


    Uwe Krüger

  • Hallo zusammen,


    ganz allgemein mal. Die NVR-Nummer muss nicht im Zusammenhang mit der klassischen Loknummer was zu tun haben. Letzteres ist Sache der EVU. Diese können sie beliebig bezeichnen wie sie wollen. Selbst wenn die Lok weiter gegeben wird, bleibt die VNR-Nummer gleich bis auf das Halterkürzel.


    Die gezeigte 118 552 ist eine der echten ehemalige Regierungszuglok. Zum nachlesen des Lebenslaufes:


    http://www.v180-online.de/275052.html


    Die ehemalige 118 585 ist übrigens auch in Besitz der ITL. Das ist der hier bereits erwähnte hole Vogel in Pirna. Schlüssig wäre eigentlich an dieser Lok die VNR-Nummer mit 585. Aber sie hat wohl nie eine solche Nummer gehabt. Ebenfalls zum nachlesen:


    http://www.v180-online.de/275085.html


    Um die Gründe der VNR-Nummer mit 585 an der 552 kann man nur spekulieren. Da ist wohl alles möglich. Vom bewussten Identitätswechsel bis zu simplen Verwechselung.

  • Hallo zusammen,


    ah, ich wusste gar nicht, dass in Pirna eine V180 auf dem Sockel steht. Da hab ich doch direkt mal bei Google Maps geschaut:

    Auf der anderen Seite steht eine Köf, oder?

    Viele Grüße,
    Eckhard