Reste der Industriebahn Halle in den 90ern

  • Die I bahn in Halle konnte ich zum Glück noch Ende der 80er Aktiv erleben und als ich Anfang der 90er da war, auch nur noch die Reste.

    Diese Bilder habe ich jetzt, dank Coronastillstand und Zeit zum scannen durch Zufall Es erstaunte mich doch, dass trotz der neuen Rollwagen, immer noch Rollböcke vorhanden waren. Konnte man auf diese nicht verzichten?


    Hier das Gleis zur Rollwagengrube


    Schon in den Dreck gelegt waren diese Rollböcke


    Vielleicht eine Idee zum Nachbau, ein Rollbock als Schneepflug

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Hallo Thomas,


    schöne Bilder. Danke fürs zeigen. Trotz der Rollwagen war ein Verzicht auf die Rollböcke nicht möglich. Die Gleisradien in den Fabrikanschlüssen waren teilweise so eng, daß diese mit Rollwagen nicht befahrbar waren. Der Anschluß der Maschinenfabrik Halle Werk 5 konnte auf Grund der Gleisradien unter 15 m nur mir Rollböcken befahren werden.

    Wer mehr zur I-Bahn Halle wissen möchte dem empfehle ich das Infoblatt 50 der IG Hirzbergbahn. In diesem Heft sind auch alle Anschlußpläne enthalten.


    Viele Grüße

    Dietmar

  • Danke, Dietmar, dass hatte ich mir fast gedacht.

    Eigentlich schon Wahnsinn, dass derartig aufwendige Technologie so lange überlebt hatte.

    Liebe Grüße von der Havel, Thomas

  • Hab es falsch herum gemacht ...erst geschrieben, dann gegoogelt .... so teuer ist das nicht.


    Aber trotzdem,

    Sehr hilfsbereit,

    Recht herzlichen Dank Toralf

    Mit bes-TTm Gruß
    Frank aus der HaupTTstaTT