[AT] Neues Buch zur Krumpe

  • Hallo,


    die Stadtgemeinde Mank hat ein neues Buch zur Geschichte der Krumpe heraus gebracht. Der Titel laut " Mit der Krumpe nach Mank". Das Buch ist nur bei der Gemeinde Mank erhältlich (Link). Thematisch behandelt das Buch die Geschichte der Strecke handeln. Der Preis liegt bei 29 Euro und der Versand nach Deutschland kostet 12 Euro.

    Wie die Qualität des Buches ist, kann ich nicht sagen da ich es selber noch nicht gesehen haben. Zu mindestens ist die Beschreibung auch der Seite der Gemeinde sehr viel versprechend.


    Grüße

    Franz

  • Hallo,


    ich habe mir das Buch mal auf Verdacht gekauft und werde berichten, sobald ich es habe.

    Die erste Auflag ist bereits ausverkauft, aber gestern habe ich eine Mail (mitsamt der Rechnung - es wird Vorkasse gefordert) der Gemeinde Mank bekommen, dass die zweite Auflage gerade eingetroffen ist.


    Die Krumpe, und hier besonders Ober Grafendorf - Wieselburg, ist eine meiner Lieblings-Schmalspurbahnen. Abgesehen davon, dass ich ein Faible für östrreichische Schmalspurbahnen insgesamt sowie ländliche Kleinbahnen mit Rübenverkehr habe, war der Betrieb füher betrieblich auch sehr abwechslungsreich.

    Von Osten her Güterzüge mit ungebremsten Rollböcken (und handgebremsten Bremswagen), von Wieselburg her Güterverkehr auf Rollwagen. Dazu häufig Schmalspurwagen im Binnenverkehr (Sand von Wieselburg, Stamm- und Schnittholz zum Sägewerk in Randegg), sowie vor Einführung des Rollwagenbetriebs auch teilweise Umladung von Gütern in Schmalspurwagen aus verschiedenen Gründen. Ferner so nette Sachen wie ein Postverkehr (teils mit dem Güterzug) und gelegentlich braune zweiachsige Spantenwagen in Personen- und Güterzügen.


    Einer der an der Strecke wohnenden Mitautoren hatte mir in den 80ern mal etliche Bilder der Bahn für ein dann leider eingeschlafenes Modellbahnprojekt geschickt, schon alleine wenn die teilweise im Buch sind hat sich die Inverstition gelohnt. Mal schauen.


    Viele Grüße

    Michael

  • Hallo,


    bei mir ist das Buch am Mittwoch eingetroffen. Da habe ich wohl eins der letzten Exemplare aus der ersten Auflage bekommen.

    Das Buch ist kein klassisches Buch über die Geschichte, Bau und Betrieb der Krumpe. Es werden Auswirkungen der Bahn auf die Entwicklung der Gegend und auf die Bevölkerung betrachtet. Auch werden die persönliche Geschichten von verschieden Personen oder Ereignisse mit der Bahn beschrieben. Ausführlich wird auch versuchte Rettungen der Krumpe eingegangen. Zum Schluss findet sich auch ein großer Bildteil, welcher sich nicht ähnelt zum dem im Dezember 2019 erschienen Buch im RMG Verlag.

    Das Buch ist einen Teil aus einer Buchreihe zur Stadtkunde der Gemeinde Mank. Damit kann man eigentlich ganz gut erkennen, wo der Schwerpunkt von den Autoren gelegt worden ist.

    Die Abwicklung und der Versand läuft problemlos. Das Buch wird mit der österreichischen Post Versand und ist stabil verpackt.


    Grüße

    Franz

  • Mittlerweile konnte ich mir bildlich einen Eindruck machen und auch Danke an Franz für die Beschreibung - für mich Zeichen genug, dass das gesamt Buch für mich lohnenswert ist :-)

  • Hallo, die Ausführungen von Franz kann ich nur bestätigen. Ich hatte die erste Auflage knapp verpasst, wurde aber von der Gemeinde Mank schnell über die Neuauflage informiert. Rechnung schon da und Buch (fast) auf dem Weg.

    Wünsche schöne Pfingstfeiertage

    mit Gruß aus Gernsheim

    Rainer :wink: