Bahnhof Seifersdorf in H0e

  • Hallo miteinander,


    nachdem das "Brücklein" seinen Platz gefunden hat konnte ich mit dem einpassen der Stützmauer beginnen.

    Verwendet habe ich ein Reststück (vermutlich von Noch) aus der Bastelkiste - passend gebogen eingeleimt.

    Den Hang habe ich wieder in meiner Pappstreifentechnik gefertigt, erstmal trocknen lassen.


    LG Alfred

  • Hallo miteinander,


    es gab es wieder eine Geländehaut aus leimgetränkten Küchentuch und nachdem alles schön durchgetrocknet war

    meine Untergrund - Kriegsbemalung ( die mir auch beim Visualisieren hilft ).


    LG Alfred


    Dieser Beitrag wurde extrem umweltfreundlich aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern

    von weggeworfenen Emails geschrieben und ist deshalb vollständig digital abbaubar.

  • Der erste Millimeter Gleis liegt !


    Ein Rest Kork für den Bahndamm als Anschluss an die Brücke aufgeklebt und 2 Linsenmessingschrauben versenkt -

    da werden die Schienen zur Sicherung gegen abreissen am Modulrand aufgelötet.

    Das Langloch unter der Stellschwelle für die Weiche ( bei mir mit Hoffmann-Antrieb ) ist nun auch drin.


    LG Alfred


    Dieser Beitrag wurde extrem umweltfreundlich aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern

    von weggeworfenen Emails geschrieben und ist deshalb vollständig digital abbaubar.

  • Moin Alfred,


    das sieht doch schon recht vielversprechend aus. Aber warum hast Du auf der Brücke Kork verlegt? Da kommt doch kein Schotter drauf, oder?


    Liebe grüße,


    Lenni

  • Ah ja, jetzt erkenne ich es! Der Farbton ist nur sehr ähnlich:-)


    Das hätte ich jetzt nichr gedacht, dass auf der Brücke Schotterliegt. Ist das bei Steinbogenbrücken immer so?


    Viele Grüße,

    Lenni

  • Hallo Lenni,


    ganz kurz gesagt ja. Der Schotter dämpft (gemeinsam mit den Holzschwellen) die Schwingungen und bildet außerdem eine gewisse Sicherheit gegen die Gleislängskräfte (bremsen, beschleunigen etc.). Die Steinbogenbrücken reagieren ganz empfindlich auf Zugkräfte, daher darf das Gleis nur elastisch aufliegen.


    Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.


    MfG Ronny