Frage zu Auhagen Bausätzen

  • Hallo,

    da ich nun definitiv auf Schmalspur, in Bezug auf Modelleisenbahn, wechseln werde (H0m Harzer Schmalspur), ich in den letzten Tagen etwas mit TTe geliebäugelt hatte, mir dieses aber wegen mangelnder Motorik überhaupt nicht entspricht, habe ich nun den Schritt getan zur Harzer Schmalspurbahn zu wechseln. Viel mir echt schwer, da ich hier weiterhin von der Firma Tillig abhängig bin (ja ich weiß gibt noch Bausätze von anderen, aber so etwas fällt wegen Tremor bei mir aus). Da ich aus der Modellbahnwelt von TT komme, habe ich hier einiges an Segmenten/Modulen die mit Tillig-TT-Modellgleis ausgestattet sind und darauf fahren ja nun mal auch H0m-Modelle - ergo eine Win-Win-Situation, zumindest für mich.

    Aber es geht nicht ums jammern sondern um ein schönes Hobby und viel Spass/Abwechselung in der Freizeit.


    Ich habe nun wie gesagt ein Modul-Arrangement hier, auf dem sind 2 Bausätze von Auhagen verbaut, die aus der Serie H0/TT-tauglich stammen. Wie sind eure Erfahrungen damit, passen die wirklich so ohne weiteres zu H0 (H0m), oder sind die dann doch zu klein? Wenn ich diese erhalten könnte, wäre halt nur die Figuren zu tauschen, Bäume und anderweitige Ausgestaltung, wie z.B. Pilze und allerlei Getier im Wald :D, stammen eh schon aus dem H0-Sortiment.


    Hier mal ein paar Beispiele aus TT-Zeiten:

  • Hallo Uwe,


    erstmals "Gratulation" zu Deinen Modulen, die Du trotz Einschränkung so geschafft hast!


    Ich kenne mich mit dem Zwischenmaßstab nicht aus (musste selbst erst auf der Auhagen Homepage nachsehen), aber finde den nicht wirklich störend, vor allem wenn noch ein gewisser Abstand zwischen Schiene und Haus ist. Ich kenne Modellbahner, die verwenden bei großem Abstand zur Strecke, Spur N Berghütten ;-)


    Eine Alternative dazu wären gebrauchte, fertig gebaute H0 Häuser, doch wenn ich mir das H0/TT Sortiment im Zwischenmaßstab so ansehe, dann ist die Auswahl mit einem (wie ich finde) sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis sehr beachtlich.


    Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest, hoffe aber jetzt schon, dass Du uns beim Bau Deiner H0m HSB in Form von Berichten und Bildern teilhaben lässt.


    Viele Grüße

    Thomas

  • ......und dann machst bei der V100 noch die Puffer weg und die Lok passt von der Größe endlich mal zu den Wagen 8o .....im Gegensatz zum Original;)


    Nein im Ernst, da habe ich nicht wirklich eine Meinung dazu, würde aber schätzen, dass Auhagen da vor allem Modelle wählt, bei denen es gut funktioniert. Ich habe gelesen, das die Sachen 1:100 sind. Hinterm Gleis passt das bestimmt ganz gut.


    Das hier kennt ihr aber schon, oder?: ab 14'30''


    Viele Grüße,

    Lenni

  • Hallo Uwe


    Die Kombination von AUHAGEN Bausätzen in H0 / TT und H0 ist eine gelungene Mischung und mit genügend Abstand fällt der Grössenunterschied nicht so ins Gewicht. Ich seber verwende auch Gebäude in dem gemischten Maßstab und finde da einige Bausätze , die zu meinem Anlagenthema Sachsen passen und bisher auch nicht von anderen Herstellern gebracht werden. Selbst für die Bevölkerung meiner Personzüge verwende ich sitzende Figuren in TT und brauche da nur noch selten was abschneiden. Die sind zwar farblich nicht so toll , aber mit Dach drauf , fallen die nicht gleich auf .


    Glück auf


    Armin Ahlsdorf

  • Hallo

    Richtig.Es gibt große und kleine Menschen kleine und große Bagger .Bäume sowieso.Es kommt auf die Mischung an.Und man kann mit Vordergrund Hintergrund arbeiten.Figuren gibt es preiswerte aus China aber die haben komischer Weise alle schwarze Haare.Mal im Internet googeln.

    Und Uwe super wie du das machst.

    Gruß
    Harald a.F.

  • Vielen Dank erst einmal für eure Antworten. Hatte gar nicht erwartet, dass die Häuser in 1:100 doch teilweise so unbekannt sind.

    Selbst für die Bevölkerung meiner Personzüge verwende ich sitzende Figuren in TT und brauche da nur noch selten was abschneiden.

    Das wäre eine nächste Frage gewesen, da wir in TT dafür meist Figuren von N nutzen. Schön dazu schonmal die Antwort vorweg zu haben.

  • Guten Morgen, wie heißt es doch so schön, nichts ist beständiger wie die Veränderung. :)

    Nachdem ich nun 2 Tillig Loks H0m hier hatte und feststellen musste, was ich mir eigentlich schon dachte, sie fahren genau besch... wie die BR95 in Spur TT, sind diese umgehend zurück gegangen. Naja ist ja auch das gleiche Fahrwerk drunter.

    Also bleibt es nun doch bei TTe, muss ich mir halt für die Digitalisierung Hilfe suchen. ^^

    Aber dazu bald mehr in einem eigenem Thema, zur Planung.

    Dieses Thema hat sich ja damit eigentlich erledigt.

  • Guten Morgen,

    Da der eigentliche Titel ja „Auhagenbausätze im Mischmaßstab“ hieß kann ich aus meiner Sicht nur bestätigen die Bausätze passen besser zu TTe als zu H0m, somit ist dieses Problem schon mal gelöst. Was die Hilfe an Digitalisierung von Loks angeht kann ich Dir nur empfehlen bei Erwerb von Veit Modellen mit Ronny Veit zu reden der hilft dabei sehr fair. Also dann viel Spaß mit Deiner entstehenden TTe Bahn, hier im Forum sind ja dazu auch einige echte Könner unterwegs.


    Gruß und Bitte bleibt Gesund


    Dirk