Kühns-Oland-Express im Juli 2005 (ICE 110)

  • Bei einem Urlaub an der Nordsee im Juli 2005 wurden natürlich auch in der Gegend umher liegenden Eisenbahnstrecken erforscht. So kamen wir auch nach Dagebüll von wo aus man mit dem Schiff zu den Nordfriesischen Inseln fahren kann, oder wenn man die entsprechenden Gründe hat, mit der Lorenbahn zu den Inseln Oland und Langeness fahren kann.

    Ein Grund wäre, man ist dort Einheimischer oder man hat auf einer der Inseln einen Urlaubsaufenthalt gebucht.

    Das Auto muss man wegen der Zufahrtsbeschränkungen am Lorenparkplatz abstellen und die Gegend dann zu Fuß erkunden. Zumindest war es damals so.


    Als erstes schaute ich mal dort um was da so rum stand.

    Etwas abseits standen dort verschiedene Bauloren. Nebenbei wurde noch die Spurweite mit gemessen, da ich nicht so genau abschätzen konnte. Sie beträgt 900 mm.




    Dazwischen stand ein kleiner Bagger neben einem Haufen Feldsteine, welche zur Ausbesserung der Dämme mit den Loren dann zu der jeweiligen Baustelle gefahren wurden.




    Weiter draußen am Rand des Lorenplatzes befanden sich diverse Personengebunde und in Eigenbauweise hergestellte Loren.

    Nebenher auf dem Parkplatz abgestellte PKWs der Fahrgäste oder Inselanwohner.






    Etwas hervorstechend war die Teufelsrote Budenlore mit einem Teufelskopf verziert und wasserdichten Bullaugen.




    Im Inneren befand sich dann dies Zuglaufschild.




    Da ansonsten erst mal nicht los war, ging ich hoch auf den Damm um nach dem Meer Ausschau zu halten und den alten Leuchtturm abzulichten.




    Als ich da oben war wurde es am Parkplatz lebendig. Es kamen Autos, von denen das Gepäck auf die Loren geladen wurde und auch die Fahrgäste, also schnell zurück zum Geschehen.

    Da kam mir aber auf dem langen Rückweg auch schon die rote Teufelslore zügig entgegen geknattert.




    Kurz vor Erreichen des Lorenplatzes kam mir schon die nächste Lore mit Urlaubsgästen entgegen.




    Vorneweg eine weniger bemannte Lore mit dem Gepäck.




    Die Gepäcklore war schon am Horizont verschwunden, da konnte ich wenigstens noch ein Foto am Bahnübergang machen bevor es den Damm hinauf ging.




    Aber dann gaben die Lorenfahrer Gas und ab ging die Fuhre. Ich wollte dann noch schnell hinterher um noch ein Foto von der Fahrt auf dem Damm zu machen,

    aber die waren schneller und schon in der Ferne verschwunden.

    So blieb mir nur ein Blick zurück auf die ansprechende Steigung zum Damm hinauf.



    Ich hatte dann noch einen Einheimischen getroffen und gefragt ob es möglich wäre dort mal mit hin und zurück zu fahren, aber siehe oben, - kein öffentlicher Personenverkehr !


    Also wer dort mal mitfahren möchte, dann als Urlaubsgast auf eine der beiden Inseln einbuchen. MfG Rudi.