Heimanlage, H0e, 4,60m x 2,66m

  • Hallo zusammen,


    an sich habe ich alle relevanten Themen durch. Worüber man noch reden könnte ist die Gleisreinigung.


    Da eine Anlage in dieser Grösse nicht unbedingt an einem Tag zu reinigen ist, führe ich einen Putzplan. Das selbst gesteckte Ziel ist jedes Gleis 1x pro Monat. Das klappt knapp nicht. In der Realität ist es jedes Gleis 1x pro Jahr, das komplette Absaugen der Anlage nur jedes zweite Jahr.


    Unabhängig davon ist dennoch ein Reinigungszug auf der Anlage unterwegs. Dieser besteht aus zwei Wagen von Tomix und unregelmässig wechselnden Triebfahrzeugen. Aktuell sind es zwei L45H.



    Die Wagen sind untereinander mit einer Trichterkupplung von Technomodell gekuppelt. Triebfahrzeugseitig befindet sich eine speziell gebogene Scharfenbergkupplung von Veit.



    Die beiden Wagen nutzen lediglich die Staubsaugerfunktion. Die Putzscheibe bleibt u.U. an den leicht über Schienenoberkante liegenden Radlenker der Tillig-Weichen hängen.

    Ich habe beide Wagen digitalisiert und kann sie mit der Multimaus ansteuern. Dank Computersteuerung geht natürlich sogar etwas mehr. Eine einfache Lösung wäre, beide Wagen als Triebfahrzeug zu erfassen und im Traincontroller eine Vielfachsteuerung mit den Lokomotiven zu bilden. Sobald die Lok losfährt, fängt auch der Staubsaugermotor an zu drehen. Das kann man noch verfeinern, in dem man die Geschwindigkeitskennlinie im Decoder des Wagens so anpasst, dass diese steiler ansteigt als jene der Lok. Auf diese Art erreicht der Staubsauger schneller die Höchstdrehzahl. Allerdings läuft er dann immer mit der gleichen Saugleistung.


    Aus diesem Grund musste wieder mal das Rad neu erfunden werden. Das Bedienfeld für den Staubsauger sieht bei mir so aus:


    Ich hatte weiter oben die Möglichkeit einer Zugbeschreibung erwähnt. Das nutze ich hier auch. Die Eigenschaft liegt aber diesmal nicht bei der Zuglänge, sondern in der Geschwindigkeit. Diese muss grösser als 0 sein.

    Links im Bild ist der Hauptschalter. Steht der auf AUS, läuft der Staubsauger nicht. Egal, ob der Zug fährt oder steht. Daneben kann ich die Saugleistung in % regeln. Pro Klick wird um 10%, bzw. 12 Fahrstufen erhöht. Die Elemente dazwischen gehören zur Steuerung. Rechts der Schalter, den der Zug über die oben erwähnte Zugbeschreibung beim losfahren oder anhalten bedient. Dadurch läuft der Staubsaugermotor nur dann, wenn sich der Zug bewegt. Dennoch kann ich die Saugleistung während der Fahrt anpassen. Natürlich kann ich den Reinigungsmotor jederzeit starten oder stoppen.


    Wer mehr Interesse (auch mit anderen Fragen zur Steuerung) hat, kann gerne auf mich zukommen.


    Gruss Andreas