Kleine Urlaubs-Spurensuche Franzburger Kleinbahn

  • Hallo Ihr lieben,


    der Urlaub ist nun leider wieder vorbei, ich konnte mir aber durch Campen auf dem Darß etwas Zeit nehmen und nochmal auf eine kleine Relikt Suche der FKB gehen.


    Los ging es in Ribnitz-Dammgarten Ost, am Bahnhof findet man nix mehr, deshalb von diesem auch kein Bild.


    Die ehemalige Trasse vom Bahnhof kommend:


    39057818ds.jpg


    39057819mf.jpg




    Blick Richtung Saal:


    39057835so.jpg



    Und nach überqueren der B105:


    39057842lg.jpg



    Weiter ging es nach Saal und die von mir gesuchte Brücke gefunden:


    39057847sd.jpg


    39057849tc.jpg


    39057851ft.jpg


    Anschließend wollte ich eigentlich nach Hermannshof, habe mich aber etwas verfahren und bin dann schon in Fuhlendorf raus gekommen.


    Also ab zum Bahnhof Barth, wie jedes Jahr, ich lasse die Bilder unkommentiert, traurig….


    39057597qn.jpg


    39057598ej.jpg


    39057599ew.jpg


    39057601hm.jpg


    39057602mj.jpg


    39057604xe.jpg



    39057626mt.jpg


    39057627ve.jpg


    39057629nv.jpg


    39057632yr.jpg


    39057641dm.jpg


    39057648he.jpg



    Und er steht noch:


    39057613bk.jpg


    39057614ik.jpg


    39057870km.jpg



    Eingewachsen, auf der anderen Bahnhofsseite, wo der Ringlokschuppen stand, hab ich sogar noch einen eingewachsen G10 entdeckt, war ich überrascht! Rankommen war aber nicht, Zaun im Weg.


    39057695jx.jpg


    39057871xa.jpg



    Und mal was neues für mich, ein roter VT.


    39057874xy.jpg



    Viele Grüße Ronny

    Viele Grüße Ronny :huhu:

    Einmal editiert, zuletzt von R.Brühl ()

  • O man.. traurig einfach. Leider hatte man den ex Bruessenow VB in den 90ern innen noch umgebaut, so daß fast alles Interieur entfernt wurde. Leider hat sich keiner gefunden anscheinend, der den sich annehmen wollte. Bis zur Wende muß auch noch der ex GMWE-VT da rumgestanden haben,. habe den aber nie selbst gesehen und auch keine Bilder davon aus den letzten Jahren. In dr Nähe sollte glaub noch ein Personenwagen bei einem Angelverein?? stehen. Liegen denn noch die Gleise zum Hafen?


    Liebe Grüße :)

  • Hallo G.Holst,


    Zitat

    Liegen denn noch die Gleise zum Hafen?

    Einzige Gleise die ich noch sehen konnte, laufen hinter dem Stellwerk entlang, über den Bahnübergang Kenzer Landweg, dann ist Schluss.


    Blick vom Hafen kommend:



    Und Richtung Bahnhof



    Gruß Ronny

    Viele Grüße Ronny :huhu:

  • Eckhard

    Hat den Titel des Themas von „Kleine Urlaub´s Spurensuche Franzburger Kleinbahn“ zu „Kleine Urlaubs-Spurensuche Franzburger Kleinbahn“ geändert.
  • Hallo G.Holst,


    der ex GMWE-Triebwagen stand nicht nur bis zur Wende, sondern bis 2000/2001 in der Nähe des VB.


    Nachzulesen ist das mit Fotos im 2018 erschienen Buch von Dietmar Franz und Rainer Heinrich "Die Schmalspurbahn Gera-Pforten – Wuitz-Mumsdorf

    und der Güterverkehr auf der Geraer Straßenbahn", 352 Seiten, gebunden mit Hardcover, Format 22,3 x 29,7 cm, 650 Fotos (150 Farb- und 500 Schwarzweißaufnahmen) sowie rund 200 Grafiken (Zeichnungen, Fahrpläne, Faksimile).


    VG


    André

  • Hallo zusammen,


    ja der VT 133 521 hat erst um 2000 das Zeitliche gesegnet. Bei einem Besuch im Mai 1996 hatte ich das Glück seinen Wagenkasten in einem Garten am Bahnhof Barth zu finden.


    vt133521-wk-barth6.5.x8jgb.jpg


    vt133521-wk-barth6.5.nhjf7.jpg


    vt133521-wk-barth6.5.vlk2l.jpg


    vt133521-wk-barth6.5.idjli.jpg


    Sogar die Emailleschilder waren an den Türen vorhanden.


    vt133521-wk-barth6.5.uxk2k.jpg


    Alle Aufnahmen vom 06.05.1996 in Barth


    @Görres: der Wagen beim Anglerverein war KD 907-002 und wurde im Frühjahr 1999 zerlegt.

    Der baugleiche KD 907-003 hatte mehr Glück und gelangte im Frühjahr 1999 zur Selfkantbahn.


    907-003-1996-05-06-baasj4y.jpg


    KD 907-003 am 06.05.1996 in Barth


    Beste Grüße,

    Sven H.

    Einmal editiert, zuletzt von werkbahner ()

  • 1999 war ich nach Aufgabe des 907-002 durch den Anglerverein mit Walter B. und Martin K. am See gewesen, um den Wagen vor der Verschrottung zu retten. Leider einige Tage zu spät - im Rahmen einer ABM-Maßnahme war der Wagen wenige Tage zuvor zerlegt worden und wir konnten uns nur noch den Rahmen und einen Haufen Brennholz anschauen. Zumindest war am Rahmen noch das Fabrikschild vorhanden und darüber war eindeutig belegt, dass der KD 907-002 wie der KD 907-003 von Beuchelt und nicht von Görlitz gebauten worden war. So ganz umsonst war der Besuch aber nicht. Wir haben dann wie von Sven geschrieben den - als schlechter erhalten gemeldeten - 907-003 abgeholt und der Selfkantbahn gespendet. Beim Verkauf des 907-003 / FKB 6 an Kleinbaan bin ich dann "meinem" Wagen gefolgt.

    Angehängt ein Bild vom aktuellen Zustand.

    Gruß

    Roland;)

    @Görres: der Wagen beim Anglerverein war KD 907-002 und wurde im Frühjahr 1999 zerlegt.

    Der baugleiche KD 907-003 hatte mehr Glück und gelangte im Frühjahr 1999 zur Selfkantbahn.


    Beste Grüße,

    Sven H.

  • Hallo Roland,


    vielen Dank fürs aktuelle Bild.


    Freunden der meterspurigen Strecke Klingenthal - Sachsenberg-Georgenthal im sächsischen Vogtland sei ein Blick auf das Fahrzeuge rechts im Hintergrund empfohlen - wir sehen dort den Salzstreuwagen.


    "Jaaaaa - er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch ...."


    VG


    André