Dampfeisbrecher STETTIN: Hauptuntersuchung am Rumpf beendet

  • Hallo,
    nein, HU nennt man das natürlich nicht, aber in einem Eisenbahnforum versteht man das eben so besser,
    wenn mal über den Tellerrand geblickt wird ;o).

    Alle fünf Jahre muss ein Schiff in das Dock, um den Rumpf zu reinigen, zu untersuchen, den Farbanstrich zuerneuern und auch gegebenfalls zu reparieren. Anschließend wird das Schiff durch einen Prüfer des Germanischen Lloyds abgenommen
    und darf anschließend wieder ihm seiner bestimmten Klassifikation wieder eingesetzt werden.


    Einen Fernsehbeitrag gibt es hier: https://www.ndr.de/fernsehen/s…ettin,sendung1020056.html

    Bilder davon gibt es hier: [www.dampf-eisbrecher-stettin.de]

    Wegen der aktuellen Lage, kann der Verein (in dem ich aus familiären Gründen seit 2014 nur noch Fördermitglied bin)
    noch keine Fahrttermine bekannt geben. Seit dem 22. Juni ist die STETTIN wieder an ihrem Stammliegeplatz im
    Museumshafen in Hamburg-Ovelgönne zurück und kann täglich besichtigt werden. Mit dem Bus der Linie 112 erreicht
    man den Museumshafen direkt vom Bahnhof Altona aus.

    Hier noch ein Porträt des Schiffes mit Bildern: [www.drehscheibe-online.de]



    Wismar im Stadthafen, 2011


    Mfg TRO.

  • Hallo Tom,


    ich freue mich auf die Hanse Sail im nächsten Jahr - die 30. in diesem Jahr fällt ja leider Corona zum Opfer - und auf ein Wiedersehen mit dem "Stettin"

    Anbei ein Foto von der Hanse Sail 2012 .



    Viele Grüße,

    Thorsten