Erzgebirgs-MoBa H0e - Meine nächste MoBa im Bau

  • Mir macht die Suche, der Erwerb, das Auspacken und die Listenpflege am meisten Freude :S :) :knips:

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • Hallo MoBa Freunde. Die 4500 Abonnenten habe ich nun schon erreicht und mit diesem kleinen Fahrvideo möchte ich mich bei euch bedanken. Was passt da besser als die 111te Folge! Ich hoffe ich kann euch damit eine kleine Freude bereiten. Zum Einsatz kommen ein Personenzug, gezogen von einer VII K 99 787 und ein Güterzug mit anschließendem Rangierbetrieb, bei der eine L45H 199 018 zum Einsatz kommt. Die L45H ist noch nicht gealtert. Wenn ihr wollt, kann ich zur Alterung dieser Lok gern ein Tutorial Video machen, schreibt es einfach in die Kommentare.



    Viel Spaß

  • Hallo Tino,

    lieben Dank für's zeigen Deines neusten Filmes, Klasse!

    Von dem Diesel-Brummer darfst Du uns gern einen Film zur Alterung zeigen,

    meint ....

    ..... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Zuerst ein Lob:

    Eine sehr schöne Anlage, tolle Landschaftsgestaltung!

    Daumen hoch, Tino.

    Wenn auch noch die Bäume dazu kommen, dann haut einen

    diese Klasse realitätsnahe Natur sicherlich noch mehr um.


    Damit es aber in diesem Thread nicht zu monoton wird, eine winzige kritische Anmerkung:


    Du hast Dich bei Deinem "Anschlussgleis" nun für die Lagerhalle und den Verladekran entschieden.

    Alles ganz schick gemacht. Aber irgendwie überzeugt mich das "Setting" nicht ganz.

    Es ist schwierig zu erklären... vielleicht besser mit einer Frage zu umschreiben:

    Hattest Du bei der Planungsphase auch andere "Industrie-Ideen" im Kopf?

    Ich glaube, in einem früheren Video, hattest Du eine Kohlehandlung erwähnt, welche Du verworfen hast.

    Gab es noch weitere Alternativen? Etwas vom Vorbild abgeschautes oder angelehntes?

    Dort hat das Allermeiste ja dann auch einen praktischen Sinn...

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

  • Hallo Tino,

    lieben Dank für's zeigen Deines neusten Filmes, Klasse!

    Von dem Diesel-Brummer darfst Du uns gern einen Film zur Alterung zeigen,

    meint ....

    Servus Hans, vielen Dank und geht klar, werde ich machen :) LG Tino


    Servus Christoph,


    danke für deinen Kommentar und das Lob.

    Ja natürlich, Bäume und größere Büsche folgen noch.

    Ich hatte viele Dinge im Kopf für diese Stelle, weiß garnicht mehr was das alles war, aber eine Holzverladung wollte ich ursprünglich glaube bauen, dann hatte ich einfach an einen kleinen Umschlagplatz gedacht, also eine Stelle an der die ganzen Sachen vom Zug auf die Straße verladen werden können mit einem Lager wo man auch mal was unterstellen kann, das ist es dann auch geworden. Was würde dir denn fehlen da? Natürlich kommen noch Details und auch ne kleine Ranmpe noch an die seite oder so, aber im großen und ganzen wird der Bereich schon so bleiben.


    LG Tino


  • Lieber Tino,


    mein Modellbahner-Gefühl geht eher in die Richtung "weniger ist mehr".

    Und keine zusätzliche Ausstattung.


    Die Szenerie ist jetzt schon recht bunt. Wenn die weiteren Elemente dazu kommen, wird es für eine Schmalspurbahn

    vielleicht zu wild. Die Lagerhalle, der Verladekran und die drei "Anschlussgleise" sind bereits heute recht grosse "Zweckbauten", da in der Nähe

    keine grösseren Produktionsbetriebe sichtbar sind.

    Sprich: Es sieht ein bissel ohne realistischen, tatsächlichen Bezug zur Umgebung aus.


    Typisch bei schmalspurigen Anschluss- und Verladegleisen war ja eigentlich, auch bei nem Mega-VEB in der Nähe:

    Gähnende Leere, die Langeweile, kaum weitere Infrastruktur und die spartanische Ausstattung.


    Aber:

    Es sieht alles ganz genial aus. Idyllisch. Realistisch. Der Rechenberger W50 aus dem Schalander ist eh' Spitze!

    Also: Ist nur ein "Spezialgefühl", da der schmalspurige Güterverkehr der 1980er Jahre mein Spezialgebiet ist...

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph

    2 Mal editiert, zuletzt von merane ()

  • Ah so meinst du das. Ja, im Hintergrund ist nichts zu sehen das stimmt, aber die Straße geht ja über die Brücke in die Vorstellungskraft des Betrachters und dort ist evtl. ja dann mehr was beliefert oder abgeholt werden muss. ich sehe das nicht so eng und baue so, das ich dann auch an der fertigen Modellbahn etwas Betrieb machen kann. Wenn man mal zurückblickt in das frühe Netzt nach Oybin, der Bahnhof war echt riesig mit sicher 3 mal so viel Gleisen wie er heute daherkommt, daher ist auch das bahnhofsgebäude echt riesig, das ist übrigends das Nächste was ich jetzt bauen werde. LG Tino

  • Ah so meinst du das. Ja, im Hintergrund ist nichts zu sehen das stimmt, aber die Straße geht ja über die Brücke in die Vorstellungskraft des Betrachters und dort ist evtl. ja dann mehr was beliefert oder abgeholt werden muss. ich sehe das nicht so eng und baue so, das ich dann auch an der fertigen Modellbahn etwas Betrieb machen kann. Wenn man mal zurückblickt in das frühe Netzt nach Oybin, der Bahnhof war echt riesig mit sicher 3 mal so viel Gleisen wie er heute daherkommt, daher ist auch das bahnhofsgebäude echt riesig, das ist übrigends das Nächste was ich jetzt bauen werde. LG Tino


    Alles schicki, mir gefällt im Allgemeinen seeeeehr was Du baust.

    Dein Mut und Deine andere, aber professionelle Herangehensweise, top.

    Macht mir fast Angst;-) :thumbup:


    P. S. (kleiner Downer)

    In Oybin war in Sachen Güterverkehr übrigens (fast) immer tote Hose.

    Beste Schmalspurgrüße aus dem Spreewald

    Christoph