Bau der Bleilochtalsperre

  • Hallo Eckhard , servus miteinander,


    habe mir heute einmal die Zeit genommen, an die Bleilochtalsperre zu fahren. Hier erst einmal ein paar Links zum Thema Normalspurbahn:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Schleiz–Saalburg

    https://www.wisentatalbahn.de/start/

    http://www.klauserbeck.de/Stre…lburg/SchleizSaalburg.htm


    Bis vor 15 Jahren lagen die Schienen noch, mittlerweile wurde auf dem Streckenband ein Radweg errichtet. In Gräfenwarth zweigte die Anschlussbahn zur Staumauer ab. Hier das ehemalige Aufnahmegebäude mit dem Radweg:



    Entlang des Radwegs sind viele Infotafeln aufgestellt. Diese hier steht gleich am ehemaligen Bahnhof Gräfenwarth:



    Sofort nach dem Bahnhof senkte sich die Trasse sowohl nach Saalburg (der Radweg links) als auch der Anschluss Sperrmauer (ehemals rechts oberhalb Stützmauer) ins Saaletal ab:



    Die nächste Infotafel habe ich am Straßenabzweig Richtung Sperrmauer aufgenommen:



    Der Radweg Richtung Sperrmauer verläuft unspektakulär direkt neben der Straße. Er wurde laut Bautafeln erst im vergangenen Jahr angelegt:




    Hier einmal ein Blick auf die ersten Meter des neu angelegten Radweges:



    Auch auf dem weiteren Verlauf begleiten Schautafeln den Weg:




    Hier ist die Einfahrt in den Endpunkt der Anschlussbahn an der Sperrmauer zu erahnen:



    Zum Abschluss der Anschlussbahnbilder noch ein Blick auf die Staumauer der Bleilochtalsperre:



    Auf dem Rückweg habe ich noch ein paar Aufnahmen der ehemaligen Strecke von Schleiz nach Saalburg gemacht. Über diese Brücke kurz unterhalb von Gräfenwarth führte bis zur Renovierung um 2005 herum eine vergleichsweise schmale Straße sowie das Streckengleis von Schleiz nach Saalburg (heute Radweg):



    Auf der anderen Seite der Brücke über diesen Seitenarm der Bleilochtalsperre fällt die ehemalige Bahntrasse sofort ganz rasch Richtung Saaletal. Das Gefälle ist so stark, dass die Bundesstraße auf etwa gleichem Niveau bereits nach wenigen hundert Metern auf einer Brücke den jetzigen Radweg übersetzen kann:



    Wo 2005 noch ein paar einsame Oberleitungsmasten die zugewucherte Bahntrasse überragten, radeln heute mehr oder minder bequem (oder auch "verbissen") die Touristen:


    Viele Grüße

    Thomas

    normal_kDSC_3848_Signatur_SMF.jpg

  • Interessanter Beitrag über den heutigen Ist, Zustand, Danke!


    Ich war später nie wieder dort. Doch 1995 habe ich noch den Bahnbetrieb Schleiz - Saalburg mit V 100 Video gefilmt, die Video8-Kassetten müssten mal digitalisiert werden. 1996 am letzten Betriebstag Dias fotografiert.


    Da fuhren 1995 sogar noch die letzten Exemplare der V 100 des Bw bzw. Bh Reichenbach, die nicht zur BR 112/202 umgebaut waren, sondern noch BR 110/201 waren. Kamen einem damals schon solche Nebenbahnen wie meine Hausstrecke Greiz - Neumark oder so was wie Herlasgrün - Falkenstein wie gemütliche Bimmelbahnen vor, so war bei Schleiz - Saalburg so richtig der Hund begraben. Über der Strecke lag eine derartige Ruhe, sie strahlte etwas aus als sei sie schon stillgelegt. Doch dann tauchte damals noch aus dem Wald eine sich unendlich langsam dahin quälende V 100 mit einem einzigen leeren Bom hinten dran auf. Das war echtes Schmalspurbahntempo auf Regelspurgleisen. Über weite Streckenteile waren maximal noch 20 oder teilweise 30 km/h erlaubt. Aber schön war das, dort "runter" ans "Thüringer Meer" unterhalb von Gräfenwarth nach Saalburg der Abschnitt.


    Damals wirklich hoffnungslos in den 90ern, als nahezu alle Ossis erst mal ihre Jahrzehnte zuvor aufgestauten Mangelerscheinungen bezüglich Thema Pkw-Besitz befriedigen mussten. Heute könnte ich mir vorstellen, würde sogar diese Strecke eine gehörige touristische Wirkung entfalten. Auch für den Schleizer Wisentatalbahn-Verein wäre es mit seinen Bundesbahn-VT oder gar den von diesem Verein angestrebten Donnerbüchsenzug mit BR 64 die landschaftlich WESENTLICH schönere Strecke als Schönberg - Schleiz gewesen. Aber was soll's, alles nur Gedanken - es ist vorbei zwischen Schleiz und Saalburg mit der Bahn.


    VG

  • Hallo allerseits,


    falls es nicht zu sehr vom Thema abgleitet, einige Bilder von der Strecke Schleiz - Saalburg hatte ich mal auf DSO gezeigt. Im Mai 1995 war ich ein paar Tage in Thüringen, nur für Bahnfotos (!) überwiegend an der Rennsteigbahn, und am 05.05.1995 machte ich einen Abstecher dort hin. Link: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4023939


    Es war mein einziger Besuch dort.


    Gruß


    Carsten