Kurzer Vormittagsausflug nach Hetzdorf - Flöhatal

  • Mahlzeit miteinander,


    heute morgen musste ich duch die große Tochter zeitiger raus, die Schule hat zur ersten Stunde gerufen und den kleinen Mann dann auch gleich an die Kita verkauft.


    So stand ich dann halb acht morgens auf dem Hof und überlegte was ich denn so in den paar Stunden bis Schichtbeginn anstellen oder für quatsch machen kann.


    Kaffee gezutscht, ... klar ich fahr mal mit dem Moped nach Hetzdorf, dort war ich schon seit ca. 9 Jahren nicht mehr.

    Ich muss dazu sagen, ist bissel was über die 30km weit weg, also überschaubar.


    So dann drauf auf Moped, noch schnell etwas lecker Kuchen beim Bäcker in Flöha gekauft und nach Hetzdorf gedüst.


    39441373ed.jpg


    Morgen´s halb zehn in Sachsen :ok:


    39441374ls.jpg


    Der Bahnhof, sogar noch besetzt, hat mich gewundert, ist eigentlich nur noch Zugkreuzung der Erzgebirgsbahn.


    39441375id.jpg


    Links von den Gleisen war der Bahnsteig der Schmalspurbahn, rechts die Gütergleise, sowie Umladehalle und Rampe, mittig der zwei rechten Regelspurgleisen befand sich die Rollwagengrube,....


    39441376jw.jpg


    ... quasi der Grünstreifen zwischen den Gleisen, Recht stand der Güterboden, welcher von der Gleisseite ein Dreischienengleis besaß.


    39441849xd.jpg


    Weiter hinten Stand es dann, das Einständige Heizhaus, leider etwas zugewachensen, aber denoch in einem Ordentlichen Zustand.


    39441377ts.jpg


    39441378qw.jpg


    39441379qf.jpg


    Die Rückansicht, linker Hand lagen die Abstellgleise


    39441382za.jpg


    39441383xa.jpg


    Ein schön geschriebenes Datum, die Stilllegungstag war es nicht, das war paar Jahre früher


    39441384po.jpg


    Der Hölzerne Wagenkasten steht auch noch, und nach den letzten Jahren die ich nicht hier war, musst dich wundern das er denoch so "gut" erhalten ist.


    39441380gp.jpg


    39441381mt.jpg


    noch mal der Blick über dem Bahnhof, welcher im großen und ganzen einen guten Zustand besitzt, ansonsten ist hier nix groß los, das einzige mir bekannte Ausflugsziel ist die besteigung des alten Viaduktes, von wo man einen schönen Ausblick auf das Flöhatal hat.


    39441385ki.jpg


    39441386aj.jpg


    39441387nl.jpg


    und dann ging es über Hohenfichte, was übrigens in der alten Spinnerei ein hervorragendes Auto - und Fahrrad Museum sowie eine große Modellbahn im Dachgeschoss besitzt, https://www.zeitreise-hohenfichte.de/ , über Augustusburg und Chemnitz wieder nach Limbach-O..


    39441388op.jpg


    Und nun sitze ich bis heute Nacht wieder auf der Arbeit.... :(


    Ich hoffe der kleine Ausflug hat gefallen,

    Bis die Tage Gruß Ronny :wink:

    Viele Grüße Ronny :huhu:

    7 Mal editiert, zuletzt von R.Brühl () aus folgendem Grund: Text ergenzt

  • R.Brühl

    Hat den Titel des Themas von „Kurzer Vormittagsausflug nach Hetzdorf Flöhatal“ zu „Kurzer Vormittagsausflug nach Hetzdorf - Flöhatal“ geändert.
  • Hallo Ronny,

    hallo zusammen,


    danke für die Hetzdorfer Impressionen, Ronny.


    Darf ich mal von einer kostenintensiven Spinnerei träumen?

    An keiner im Betrieb befindlichen sächsischen Schmalspurbahn wird ein einständiges Heizhaus erhalten bzw. genutzt - wäre das nicht etwas für die Schwarzbachbahner? In Hetzdorf abbauen und im Elbsandsteingebirge wieder aufbauen?

    Ich weiß, damit ist es nicht getan!

    Und ich weiß, immense Kosten und genügend andere Projekte, zu wenig helfende und anpackende Hände, zu viele Träumer - zu wenig Macher!

    Aber schön wär's schon... Ein trockenes Plätzchen für 99 585...


    So, Feuer frei!:smash::smash::smash:


    Viele Grüße,

    Thorsten

  • Hi Torsten,


    So weit habe ich noch nicht gesponnen, es wäre aber schön, wenn das letzte original erhaltene einständige Heizhaus erhalten bliebe, Nossen und Co. wurden ja nachträglich durch den Einsatz der IV k verlängert.


    Meine Spinnerei ist, paar Leute zu finden, die um den Schuppen bissel Freischnitt schaffen, das Dach Teilweise reparieren, DEN markanten Schriftzug wieder herstellen, genau wie die Wasserstandsanzeiger farblich.


    Nen kleines Museum für die ehemalige Bimmel und nen GGw auf nem kurzen Gleis davor. Dann könnte man das auch in in die Dampfbahnroute integrieren mit einer Wanderung zum Hetzdorfer Viadukt.


    Der nächste Bitte :smash::sing::weg:

    Viele Grüße Ronny :huhu:

  • Jetzt habe ich mich aber ganz weit herausgewagt. Wo ich mich in Sachsen doch so gut auskenne!

    Dabei war ich bestimmt zehnmal so oft in Polen als in Sachsen!

    Und in der Zittauer Ecke bin ich immer noch nicht gewesen.

    Irgendwie geht es von Mahlsdorf aus immer Richtung Nordost. Das macht mein Auto schon ganz alleine. 8)


    Gruß Holger