Modell vom Steinkübelwagen der alten Harzquerbahn

  • Hallo Urbacher,


    Danke für das Zeigen der Fotos. Diese Steinkübelwagen gefallen mir auch sehr gut. Du schreibst, daß diese "Kübel sind aus TT-Kalkkübelwagen" gebaut sind. Ich habe keinen Hersteller solcher Kalkkübelwagen in TT gefunden. Tillig baut diesen lediglich in H0. Kannst Du mir dazu einen Tip geben?

    Ich hatte mal einen Bausatz eines solchen Wagens. Abgesehen vom Preis war mir der Zusammenbau zu filigran, so daß ich das Modell zurückgegeben habe.

    Oder kennt jemand einen Hersteller dieser Kalkkübel in H0m, vielleicht in 3D-Druck?


    Fragt

    Dietmar

  • Hallo Dietmar,

    die Kalkkübelwagen gibt es bei Tillig in TT (z.B. 01009 als Set, hier jedoch in braun und von der PKP - aktuell sogar bei einigen Händlern lieferbar)

    Ich denke in den nächsten Jahren wird es den Steinkübelwagen in H0m auch von Tillig geben. Die Frage ist nur wie lange wir warten müssen.


    Viele Grüße

    René

  • Hallo Dietmar und Hallo in die Runde,


    einen 3D-Druck kannte ich auch nicht. Die Kalkkübel von den Tillig- oder Sachsenmodelle-Wagen in Spur H0 sind zu groß und wie meine Vorgänger schon beschrieben haben, gibt es diese Modelle auch in Spur TT. Aktuell stehen Sets in Ebay drin.

    Da muss man nur die Deckel entfernen. Natürlich sind die Wände der Kalkkübel sehr stark (zu stark). In den Kalkkübeln sind die Gewichte. Diese habe ich in meinen Modellen drin gelassen, denn sonst sind die Wagen einfach nur zu leicht. Aber deswegen muss ich dann auch immer mit befüllten Steinkübeln fahren. Aktuell experimentiere ich noch, wie ich das Gestein der Grauwacke besser nachbilden kann, fäbre derzeit Steinchen von Faller. Mal sehen, was da heraus kommt. Werde berichten!

    Viele Grüße und einen schönen Abend,

    Volker, der Urbacher