Dieselbetrieb beim Pollo

  • Hallo zusammen,


    das vergangene Wochenende führte mal wieder in die Prignitz. Eigentlich war nur ein entspanntes "Pärchen-WE" in und um Havelberg vorgesehen: Doch für Sonntag (20.9.2020) ergab sich die Möglichkeit mit einem Kumpel auch noch den Pollo zu besuchen. Gesagt, getan - zumal ich auch schon 15 Jahre nicht mehr da war.


    V10 102 tat an diesem Tag Dienst. Den oberen Bahnhof von Lindenberg kannte ich noch nicht, denn den gab's 2005 noch nicht. Folglich musste erstmal das Einfahrsignal aufs Bild.


    Und das Umsetzen. Wir fuhren anschließend im Aussichtswagen nach Mesendorf.


    Dort trafen V10 101 und 102 aufeinander. Auch die neuaufgebauten Bahnhofsgebäude von Mesendorf kannte ich noch nicht. Sie sind wirklich schön geworden und wenn sie etwas Patina angesetzt haben werden, passen sie noch besser zur Bahn :-)


    Bereit zur Fahrt nach Lindenberg: Wir nehmen wieder im Aussichtswagen Platz.


    Den letzten Zug nach Mesendorf nahmen wir dann an der Ausfahrt Brünkendorf auf. Ein schöner Tag ging damit zu Ende.


    Für mich war das jetzt das erste Mal beim Pollo "nur" mit Diesel. Das kann auch sehr schön sein, zumal ich die ganzen Fortschritte des Vereins der letzten Jahre noch nicht kannte. Chapeau!


    Viele Grüße

    Julian

  • Hallo zusammen,


    nach eurem offensichtlich regen Interesse an den Fotos vom Pollo-Regelbetrieb will ich noch zwei Fotos von Pollo-Relikten nachschieben. Wie eingangs geschrieben hatten wir das Wochenende in Havelberg verbracht. So wurde dort natürlich auch mal nach dem alten Bahnhof geschaut:



    Und auch der Lokschuppen existiert noch und dient offenbar als Gestall für Geflügel. Ein besseres Bild war leider nicht möglich - ich wollte mich weder mit dem Federvieh noch mit den Eigentümern anlegen ;-)



    Viele Grüße

    Julian

  • Moin,


    ich möchte kein eigenes Thema aufmachen, deshalb hänge ich hier mal ein paar Bilder vom vergangenen Freitag Abend ran.


    Auf fb hatte ich es vernommen, dass Azubis der Bahn und der Verein alte Schwellen gegen neue tauschen. Die Strecke ist daher unterbrochen und am an diesem WE findet der Zugverkehr nur zwischen Lindenberg und Brünkendorf statt.


    So fand ich den abgestellten Museumszug mit beiden V10C in Lindenberg vor.




    In Brünkendorf fand ich die Antwort, warum beide V10C in Lindenberg waren:




    Die Arbeiten in Brünkendorf waren noch nicht beendet, so dass die Lok den Zug nicht umfahren kann. Also benötigte man beide V10C.


    Der Verein investiert nicht nur in den Unterhalt, sondern auch in den Ausbau dieser wunderschönen MuBa.




    In Klenzenhof wird das Streckengleis nach Osten verrückt, um Platz für ein zweites Gleis zu schaffen.


    Gruß


    Stefan