Feldbahn im Maßstab 1:32 (1f)

  • Hallo Martin,


    da hast Du ja einen schönen "Testballon" gezaubert. Da bin ich gespannt, wie er im Original aussieht!

    ;)

    Mit freundlichen Grüßen


    Hartmut

  • Moin Martin,

    ich bin ziemlich beindruckt gerade das Mauerwerk mit dem Bröckelputz ist spitze. Die kleine Fensterscene mit der Puppe ist auch richtig gut. Eine Sache die mich ja an den Großen Maßstäben scheut, sind die Detailierungsmöglichkeiten und das man es Quasie noch mehr auf die spitze treiben kann. Dafür mein großen Respeckt.


    Grüße


    Sven

  • Hallo,


    VI K Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich finde es gerade sehr reizvoll, dass man sich in diesem Maßstab so detailliert ausleben kann. Natürlich hast du Recht und das Ganze birgt die Gefahr nie fertig zu werden. Mal sehen wie sich der Testballon weiter entwickelt.


    VG Martin

    __________________________________________________________________________


    Mein Feldbahn-Blog

  • Hallo,


    langsam und in kleinen Schritten geht es weiter. Material für die nächsten Loren und den Gleisbau ist geordert. Alleine die abgefallenen Laubblätter waren stundenlange, tief meditative Arbeit 😉

    Es fehlt natürlich noch an Vegetation, Details und einigen Alterungen.

    Nächstes Projekt wird ein „Donnerbalken“. Anbei ein kleiner Überblick vom Ist-Stand.


    Alles Gute für 2021!







    __________________________________________________________________________


    Mein Feldbahn-Blog

  • Hallo Martin,


    ganz großes Kino (im wahrsten Sinne). Viel Erfolg beim Weiterbauen.

    Auf Bild 2 ist im Hintergrund schon der noch farblich unbehandelte Modellbahnnachwuchs zu sehen?

    Mit freundlichen Grüßen


    Hartmut

  • Hallo Martin.

    Wieder absolute Meisterarbeit. Wahnsinn was da so alles geht. Ich könnte stundenlang die Fotos begutachten und würde immer noch weitere tolle Sachen entdecken. Hut ab. :klatsch:

    Viele Grüße, Roland.

    Bin schon auf den Donnerbalken gespannt. :thumbup:

  • Eine sehr tolle Arbeit die du uns da zeigst. Gerne mehr davon. Das Problem mit den Details in den großen Spuren kenne ich zu gut. Ich versuche bei meinen LGB Eigenbauten möglichst viel funktionstüchtig zu bekommen. Soll sollen sich an meinen Wagen die klappgitter an den Plattformen öffnen lassen und natürlich auch die Fenster.


    Wie hast du denn das Mauerwerk gemacht?


    Gruß Florian

  • Hallo,


    Andreas Danke für dein Lob! Den Banksy hat meine Frau gemalt und er ist auf dem Modul auch gut versteckt.


    scheku Ja genau richtig gesehen ;)


    REGIO-Kutscher Danke auch an dich. Naja es ist noch viel zu tun, aber das ist ja das Schöne und man soll ja später auch viel zu entdecken haben.


    Florian103113 Das Mauerwerk besteht aus Miniaturziegeln. Diese wurden an der Sichtkante mit einem Seitenschneider gebrochen. Dann einzeln die bearbeiteten Ziegel aufkleben. Verfugt habe ich mit Weißleim und Chinchilla-Sand. Abschließend wurden die Ziegel mit Pigmenten bzw. Wasserfarben eingefärbt.

    Die Methode habe ich mir bei Marcel Ackle abgeschaut.


    Viele Grüße


    Martin

    __________________________________________________________________________


    Mein Feldbahn-Blog