Verladung von Fahrzeugen auf Schmalspurstrecken DR, DDR

  • Hallo ich habe mir die Sammlermodelle von Auhagen gekauft, und meine Frage dazu, Ist auf dem Schmalspur Strecken der DR, DDR Fahrzeuge Verladen worden.?

    Welche Güterwagen wurden da verwendet.?


    Frage was für Modell Fahrzeuge HOm würdet ihr dafür nehmen.?


    Danke schon einmal in voraus für eure Antworten Lothar (Harzbahnreisender)

  • Hallo Eckhard,


    eindeutig ja, die Firma Flader, Jöhstadt Ladestelle, hat schon vor ca. 80 Jahren Feuerwehrfahrzeuge auf Rungenwagen verladen und auf die Reise zum Empfänger geschickt. Bis in die 1950er Jahre habe ich zumindest verladene Feuerwehranhänger dort gesehen. Ob dann noch Fahrzeuge verschickt wurden kann ich nicht behaupten.



    Feuerwehrfahrzeuge wurden damals dunkelgrün lackiert


    MfG

    Helmut

  • Hallo Helmut,

    ein tolles Bild :klatsch::klatsch::klatsch:zeigst Du uns da, ist das selbst aufgenommen oder stammt es aus Deiner Sammlung?

    Du darfst uns, sofern vorhanden - gern noch weitere Bilder zeigen - meint

    .....

    ... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Das Foto oben ist schon mehrfach in der Literatur abgedruckt worden, so im Buch über die Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt von Andreas Petrak und auch im Schmalspur-Album Sachsen Band 11.


    Im Jöhstädter Feuerlöschgerätewerk wurden auch nach dem 2. Weltkrieg noch Feuerwehrfahrzeuge auf Werdauer S4000-Fahrgestellen montiert.

    Es kann davon ausgegangen werden, dass die Anlieferung der Fahrgestelle und wahrscheinlich auch der Abtransport der fertigen Fahrzeuge auf der Eisenbahn erfolgten. Fotos davon sind allerdings meines Wissens bislang noch nicht aufgetaucht.


    Es grüßt

    Blüm

  • Hallo Hans-G.


    das Foto befindet sich seit ca. 40 Jahren in meiner Sammlung. Ich habe nur noch die Erinnerung an meine Kinderzeit, verladene Tragkraftspritzenhänger gesehen zu haben auf dem Jöhstädter Bahnhof.


    MfG

    Helmut

  • Hallo,


    die Fahrzeugindustrie der DDR konnte erst spät Fahrwerke für Sonderaufbauten wie Feuerwehren liefern. In den späten 40ern und frühen 50er Jahren sind in Jöhstadt Fahrzeuge auf alten Fahrwerken entstanden. Einige gibt es auch heute noch als Museumsstücke oder Traditionsfahrzeuge. Z.B. hat die Wismut Feuerwehren auf sowjetischen Fahrwerken aufbauen lassen (SiL,SiS). Eine LF15 auf Opel Blitz 3,6 steht in Hartmannsdorf im Nutzfahrzeugmuseum. Baujahr Fahrgestell 1943 und Feuerwehraufbau 1953. Ob diese Fahrwerke bzw. kompletten Fahrzeuge dann mit der Bahn transportiert worden sind, weiß ich nicht. Später wurden dann noch S4000 und G5 TLF15 in Jöhstadt gebaut. Jedenfalls ist das ein spannendes Thema.


    Auf deine Frage welches Modell? Wegen der geringen Breite der Schmalpurwagen ist die Lösung mit Rollwagen und Regelspurflachwagen sicherlich die Realistischste. Aber warum soll ein Rungenwagen (z.B. Tillig 15981) nicht eine Ladung mit einem landwirtschaftlichen Gerät bekommen? Militärtransporte halte ich wegen der kürze der Schmalspurstrecke für nicht wahrscheinlich.


    Gruß Lutz

  • Admin: Auch falls ich es zum hundertsten Mal schreibe: Ein Foto, was sich seit vielen Jahren in eurer Sammlung befindet, begründet keinerlei Urheberrechte an diesem Foto, welche eine Veröffentlichung im Internet allgemein und in unserem Forum speziell erlauben. Nur wenn ihr nachweislich das Urheberrecht oder die Genehmigung des Rechteinhabers habt, dürft ihr Fotos hier veröffentlichen. Rechtsansprüche und finanzielle Ansprüche der Rechteinhaber geben wir an den jeweiligen Beitragsersteller weiter. Bitte prüfe das gezeigte Foto unter diesen Gesichtspunkten und lösche es gegebenenfalls.

    Viele Grüße,
    Eckhard