Corona und die Bahnhofsbuchhandlungen ...

  • Hallo,


    vorhin kam bei mir die Meldung rein, dass z. B. die Bahnhofsbuchhandlung in Jena West ab dem 6. November 2020 für eine noch nicht bekannte Anzahl an Wochen geschlossen bleibt.


    Die Bahnhofsbuchhandlung Jena West gehört zu den knapp 100 Bahnhofsbuchhandlungen in Deutschland, die den ehrenamtlich erstellten Preß´-Kurier verkaufen.


    Das aktuelle Heft 176 (Oktober/November) liegt seit ein, zwei Wochen in diesen Bahnhofsbuchhandlungen aus. Falls hier ein Stammkäufer in der "Babu" Jena mitliest, der bisher dieses Heft noch nicht erworben hat, dann erlaube ich mir den Hinweis, bis zum 5. November möglichst in diese Buchhandlung zu kommen.


    Nach Ablauf des Verkaufszeitraumes werden die unverkauften Exemplare "körperlos remittiert", so der Fachausdruck fürs Zerhäckseln. Diese Handhabung ist beim Großteil aller Presseprodukte üblich, da die Kosten zum Eintüten und Zurückschicken unverkaufter Exemplare meist höher als der Warenwert sind.


    Wer Corona-bedingt - oder aus anderen Gründen - eine Ausgabe einmal nicht im Handel erhalten hat, der kann ältere Exemplare in Jöhstadt bei der IG Preßnitztalbahn e.V. erwerben und sich auch zuschicken lassen.


    Informiert mit vielen Grüßen


    André M.