Eine kleine Alltagsszene aus dem Harz

  • Im Harzer Dörfchen Schluft gibt es die so genannte Rentnergang: ehemalige Waldarbeiter, Bergleute und Sägewerksarbeiter etc. Die treffen sich zwangsläufig fast jeden Tag und reden über die wenigen immer gleichen Themen der Gegend. Willy Banse und Karl Peix waren schon eine Weile am Diskutieren, als Ernemanns Hermann mit dem Fahrrad vorbei kam und was Spezielles wissen wollte.



    Das steht eigentlich heute in meinem Meterspur- und 0m-Blog, aber ich wollte es euch nicht vorenthalten. Die Sprachfärbung ist Lutterberjisch (also die von Bad Lauterberg), weil ich die am besten kenne. Sie ist dem Göttinger Dialekt sehr ähnlich und bildet einen Gegensatz zu der Art, wie in Wernigerode, St. Andreasberg oder in Bad Sachsa gesprochen wird.

    Gruß

    Otto


    PS: Die Szene habe ich auf meiner 0m Anlage Braunlage-Andreasberger Eisenbahn gestellt.

  • Der Sauerländer Klahnboaner hat Recht und nicht Recht zugleich. Die kleine Schwarze Bn2t in der von ihm verlinkten Seite ist die eine, aber die dort weiter unten abgebildete Kastenlok ist nicht die andere. Denn die ist ja aus Plettenberg, das liegt nicht im "Rhahnland". Beide Loks sind derzeit in einem Wettlauf in der Zielgeraden der Entwicklung und werden hoffentlich in wenigen Wochen vorgestellt werden können.


    Gruß


    Otto

  • "ne Kastenlok aussen Rahnland"

    Jetzt kommt Licht ins Dunkel. Es geht nämlich um diese Kastenlok:

    3x-typ-rurwdkji.jpg

    Links eine solche Lok bei der Klb. Eltville - Schlangenbad und rechts bei der Krefelder Straßenbahn. Die schäbbige in der Mitte ist die RUR, die zur Zeit in Hüinghausen total runderneuert wieder zusammengebaut wird. Davon hat Jaffa jetzt ein 0m-Modell fast fertig. In meinem Blog gibt es davon drei Bilder und ein kleines Video.

    Gruß


    Otto