VT137 515 unterwegs zwischen Oschatz und Mügeln am 8. und 9.10.2020

  • Ein freundliches Hallo ins Forum!


    An den beiden Tagen stand der Planeinsatz des Triebwagens in meinem besonderen Fokus.

    In der Hoffnung auf die im Wetterbericht angekündigte Sonne am Vormittag des 8.10. ging es schon zeitig um 4 daheim los, war doch die Zielzeit 8.32 für Naundorf im Hinterkopf.

    Zeitlich passte alles, so daß dem Fotovergnügen nichts mehr im Wege stand.

    Nun aber zu den Bildern.


    P102 bei Naundorf


    P103 am Mügelner Einfahrsignal


    P104 auf der alten Döllnitzbrücke


    P104 bei Naundorf


    P104 in Mügeln


    P105 auf der alten Döllnitzbrücke


    P106 am Wartehallenrohbau in Thalheim


    P106 bei der Ausfahrt Mügeln


    P108 im Bahnhof Oschatz Süd


    P108 im Bahnhof Mügeln


    P108 beim Umsetzen zum Lokschuppen in Mügeln


    Stilleben im Bahnhof Mügeln


    Danach ging es erstmal ins Hotel nach Oschatz.

    Nach dem Abendessen beim Griechen nutzte ich die Ruhe der Stadt für ein paar Nachtaufnahmen rund um die St.Aegidien Kirche.






    Der nächste Morgen begann dann wie angekündigt mit schlechtem Wetter, so daß dann in Ruhe der Fahrkomfort des Triebwagens getestet werden konnte.

    Ein paar Bilder mit mehr oder weniger starkem Regen sind aber auch noch entstanden.


    P105 am Einfahrsignal von Mügeln


    P105 im Bahnhof Oschatz


    P107 am bekannten Bahnübergang in Mügeln


    P108 am Einfahrsignal Mügeln


    Soviel für heute. Demnächst mehr mit Profilmeßwagen.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ein schöner Triebwagen- Tag. Aber eine Frage habe ich doch. Wer hat denn das Mügelner Einfahrsignal zum Leben erweckt ? Und dann fährt der Triebwagen am Fahrt zeigenden Signal in falsche Richtung! :gruebel:


    Helmut

  • Hallo Helmut!


    Mich hatte es auch gewundert, daß das Einfahrsignal zwischenzeitlich gezogen wurde.

    Das mit der vermeintlich falschen Richtung kam früher öfter vor, wenn Betriebsstellen vorübergehend durchgeschaltet wurden.

    Dann standen die Einfahrsignale beider Richtungen dauerhaft auf Fahrt.


    VG Thomas

  • Hallo Thomas,


    dein Beitrag ist ein "Gesamtkunstwerk".


    Die Lackierung steht dem Triebwagen perfekt, der Triebwagen steht der Bahn perfekt, besonders Bilder Nr. 6 & 9, auf der Döllnitzbrücke und in Oschatz Süd, sind superstimmig und Nr. 6 hat für mich schon einen Hauch von Caspar David Friedrich.

    HIER vermisst niemand eine Dampflok.


    Meint Peter

  • Hallo Peter!


    Danke für die Blumen. Der Triebwagen sieht in der Lackierung einfach nur zeitlos schön aus. Und bei aller Nostalgie muss man schließlich auch bedenken, dass mit diesem Gespann zeitgemäßer ÖPNV auf 750mm angeboten wird.


    Viele Grüße

    Thomas