Neulich zwischen Kuhbier und Lindenberg

  • Hallo Freunde der schmalen Spur,



    beim Bau meines Anlagensegments des Durchlasses habe ich Baufortschritte gemacht. Diese Baufortschritte beschreiben ein paar Bilder ganz gut.








    Beim begrasen bin ich insgesamt 7 mal mit dem Greenkeeper rübergegangen, bis ich mein gewünschtes Ergebnis hatte. Dabei habe ich verschiedene Faserfarben aufgebracht. Das Wasser ist mit Acrylharz für den Segelflugmodellbau entstanden, welches mit Künstlerkreide leicht eingefärbt wurde. Der Vorteil dabei ist es stinkt nicht.



    PS: Der Titel ist bewusst gewählt...




    Es grüßt das "Sicherheitventil"

  • Hallo Wilhelm,


    für Deine Geländegestaltung von mir eine 1+++, wirklich gelungen! Nun lauere ich schon auf Deinen nächsten Beitrag zu den Weimarwagen.

    Kleiner Hinweis: In Kuhbier ist nie ein Schmalspurzug gefahren, es sollte bestimmt Kuhsdorf heißen, oder?


    Mit Gruß,

    Karwi

  • Vielen Dank! Für eure schönen Worte...



    Schwellenhopser ich meinte tatsächlich Kuhbier, dies ist kein Irrtum oder der Gleichen, da es die Brücke nicht gibt. Dieser Titel ist wie oben schon beschrieben bewusst gewählt. Da es vor geraumer Zeit schonmal eine Diskussion diesbezüglich gab, habe ich es mit im Beitrag erwähnt.


    Die Weimarwagen sehen zur Zeit so aus:



    Sie sind fast fertig zum Lackieren, denn bei einem fehlen noch zwei Strinriegel.




    Es grüßt das "Sicherheitsventil"

  • Hallo Wilhelm,

    sehr gute Arbeit, du bist fleißig. Bei mir geht es demnächst mal an den Stangenwagen von GI. Auch wenn die Lok-Schlosserei dieselben angekündigt hat werde ich diesen trotzdem fertig stellen.


    Gutes Gelingen weiterhin

    Sven