Ein Tagesausflug zur Härtsfeldbahn am 13. September 2020

  • Ein freundliches Hallo ins Forum!


    Am 13. September 2020 zog es meinen Sohn und mich zu einer Tagesfototour zur Härtsfeldbahn.

    Mittlerweile ist er nicht mehr nur als Mitfahrer, sondern ebenfalls mit seiner eigenen Fuji-Ausrüstung als Fotograf unterwegs.

    Es war ein schöner entspannter Tag mit viel Ruhe, Natur und ein paar Bildern.




    Der Tag begann im Bahnhof Neresheim mit Lok 12 und dem T33 am Lokschuppen.


    T33 wurde als TP11 bei der Ausfahrt Neresheim erwartet.


    An der Egaubrücke bei Steinmühle fotografierten wir ihn als Tp12 auf der Rückfahrt.


    Lok 12 wurde mit P1 wieder an der Neresheimer Ausfahrt fotografiert.

    Im Anschluß gab es ein sehr leckeres Mittagessen im Neresheimer Bahnhofsgebäude.


    Lok 12 wurde mit P3 zusammen mit dem historischen Bus in Steinmühle fotografiert.



    Der Bus wurde später bei der Einfahrt zum Bahnhof Dischingen erwartet und am Bahnhof Dischingen fotografiert.


    Lok 12 wurde anschließend mit P5 unterhalb des Klosters auf den Chip gebannt.


    Und schließlich als Krönung des Tages Lok 12 mit P7 und dem historischen Bus oberhalb des Klosters Neresheim.


    Ein schöner Tag ging zu Ende und die Heimreise wurde angetreten.

    Eigentlich war ein erneuter Besuch zu den Nikolausfahrten fest eingeplant, aber Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.


    Aber lieber jetzt ein wenig zurückstecken, Rücksicht üben und vielleicht ab dem zweiten Halbjahr 2021 wieder normaler leben können, falls die Impfquoten dies ermöglichen.

    Ich freu mich schon auf Katzenstein!


    VG Thomas

  • Nabend Thomas, ein sehr schöner Bilderbogen von dieser tollen Bahn. Leider habe ich bis dort hin noch nicht geschafft. Genieße Deine Unternehmungen mit Filius. Mein leider viel zu früh verstorbener Sohn und ich haben auch viele Museums bahnen besucht. Bleibt gesund!! MfG aus dem Vorharz v. Klaus L.

  • Hallo,

    schöner Beitrag. Leider war ich an diesem Tag nicht im Dienst.

    Zur Lok 11 kann ich sagen, dass die Arbeiten derzeit auf Sparflamme weitergeführt werden. Die Streckenerweiterung nach Katzenstein hat oberste Priorität. Der neue Langkessel und der Stehkessel wurden in Darmstadt wieder zusammengefügt, die Rauchkammer wird in Neresheim bearbeitet und geht dann nach Darmstadt. Fehlt noch die Feuerbüchse. Da die einschlägigen Hersteller entweder ausgelastet oder zu teuer sind, wird versucht, eine Feuerbüchse selbst zu bauen. Da ist der Ausgang noch völlig offen, da die Prorität... siehe oben. Am Fahrwerk sind auch noch einige Arbeiten durchzuführen, so müssen die Zylinder noch komplettiert werden.

    Gruß Werner

  • Hallo Thomas!


    Ein herrlicher Bildbericht über die HMB! Spätestens wenn man bis Katzenstein fahren kann, steht ein Besuch dort auch ganz oben auf meiner Agenda. Die Auwärter-Wagenkästen sind einfach zeitlos schön und eine wahre Augenweide.


    Viele Grüße


    Tobias

  • Moin Tobias,


    ja das finde ich auch. Überhaupt ist es ein bisschen ähnlich zur Selfkantbahn, dass man bei jedem Fahrzeug das Gefühl hat, dass es wirklich beinahe einzigartig ist.

    Auch die neue HP ist wirklich gelungen. Vor allem die gründlcihe und teilweise bebilderte Vergangenheit der Fahrzeuge ist sehr ansprechend dargestellt (sehr schön ist das Bild der Zahnradlok Stuttgart).

    Man kann nur sagen: weiter so!


    Viele Grüße,

    Lenni


    P.S.: ob wohl Lok 12 einmal in nördlichere Gefilde kommen wird??