Gauf Bimmelbahner

  • Gauf Holger
    Man tut was man kann! ;)
    Hoffe sie gefallen, bis bald!

  • Hallo,
    am letzten Foto sieht man wieder doch recht gut, wie fleißig die Eisenbahner in Carlsfeld gewesen sind. Ich war im Mai dort und da war das Gleis doch noch um einiges kürzer. Tolle Leistung !!! Gibt es eigentlich schon "öffentlichsreife Vorstellungen", wie die nächsten Gleisverlegungen aussehen sollen? (Gleisplan?)
    Und könnt Ihr mal einen Sachsen aufklären, was "Gauf" im Übergang Vogtland/Erzgebirge für ein Gruß ist (Bergmänners :) .Gruß )
    cu
    Hans-Jürgen

  • Hallo Hans-Jürgen,


    klar kannst du die gewünschten erklärungen kriegen. "gauf" ist mundart für "glück auf". das ist, weil die erzgebirgler total "faule säcke" sind - was die sprache angeht. die bringen es fertig, und machen aus einem dreiundfünfzigsilbigen wort ein einsilbiges! ;) (nicht ganz ernst gemeint). und so heißt eben "glück auf" kurz "gauf". genau wie "donnerstag" in manchen gegenden "darschdsch". heißt. oder "schönheiderhammer" nur "hammer". wo kommst du denn her?


    wegen den gleisplänen: im lokschuppen carlsfeld hängen mehrere A1- oder A0-große projektzeichnungen (so richtig maßstabsgetreu) der komplett durchprojektierten strecke schönheide süd - carlsfeld. auch vom bf. carlsfeld ist einer dabei. es sollen ein bahnsteiggleis, ein umsetzgleis und das lokschuppengleis zum liegen kommen. wenn du den plan sehen willst, bleibt dir aber vermutlich nix anderes übrig, als mal wieder in carlsfeld vorbei zu gucken. denn ich vermute, so schnell wirds den plan im internet nicht geben.


    hoffentlich können im september 2004 alle 3 carlsfelder bahnhofsgleise eingeweiht werden.


    Gruß

  • Hallo,


    Wie sieht es eigentlich mit der beschaffenheit der Carlsfelder Bahnbrücke aus muss die erst umfassend saniert werden?
    Wie sieht es mit den anderen Betonbrücken aus?
    Wo wird im Streckenverlauf eine neue Brücke notwendig?


    mfg Peter

  • Na da wird Euch aber traurig zumute sein wenn die 99 568 nach Jöhstadt zurück geht.Sie hat ja den Lokschuppen schön geschmückt. :D
    Aber vielleicht kommt sie (oder eine andere IVK)ja zurück


    Gruss Burkhard


    PS: Dein Buch ist toll.Vorallem die 94er mit Luninwimpel...
    War mir nie aufgefallen,obwohl ich das Dia seit langem kenne...

  • Hallo Holger :)


    Zitat

    wo kommst du denn her


    Ursprünglich aus der Gegend von Leipzsch. Deshalb ist mir dieses "Kürzen" von Worten nicht ganz so fremd ;);) , jetzt HBS.
    Leider war mein Carlsfeldbesuch immer kurz vor oder nach dem Dampfen :(:(
    Aber es wird schon nochmals passen. Das Ziel 2004 klingt sehr gut, dazu recht viel Erfolg. Und wenn ich wieder in Carlsfeld "vorbei" komme, werde ich mal die Fenster mit den Augen "eindrücken" , wegen der Pläne. Dass da etwas hängt, habe ich gesehen, aber die alten Augen....
    Sind die geplanten Gleise mit einigen Gleisen des alten Bahnhofsplanes
    identisch ????
    cu
    Hans-Jürgen

  • Mit den Brücken zwischen Schönheide Süd und Carlsfled verhält es sich folgender Maßen:


    Aus Richtung Carlsfeld gesehen:


    1. Betonbrücke noch im Bereich des Bahnhofs Carlsfeld - Bj. 1896 - noch vorhanden - stark sanierungsbedürftig


    2. Nach ca. 500 Metern Stahlträgerbrücke über die Wilzsch - nocht mehr vorhanden, auch die Widerlager nicht mehr


    3. Betonbrücke zwischen Wilzschmühle und Blechhammer - Bj. 1896 - vorhanden - stark sanierungsbedürftig


    4. Betonbrücke zwischen Wiesenhaus und Wilzschmühle - Bj. 1896 - vorhanden - stark sanierungsbedürftig


    5. Stahlträgerbrücke an der Bahnhofsausfahrt Schönheide Süd in Richtung Carlsfeld über die Zwickauer Mulde - nach 1977 ausgebaut - Widerlager vorhanden - Mittelpfeiler bei Augusthochwasser 2002 umgestürzt, aber noch vorhanden



    Man sieht, es wären im theoretischen Falle eines Wiederaufbaus verhältnismäßig wenige Brückenneubauten (ca. 2) nötig, verglichen mit anderen Wiederaufbauprojekten.


    Gruß

  • Hallo,
    wo stammt denn der S 4000 (oder ist es ein H 3?) her, welcher auf dem ersten Bild zu sehen ist?


    Grüße
    Michael