Frage an die HSB-Spezis

  • Das ich in der Fotocommunity aktiv bin, ist ja sicher kein Geheimnis, da sind mittlerweile auch ein paar Leute aktiv, die Eisenbahnen fotografieren und das zum Teil schon ziemlich lange. Dadurch sind dort auch viele historische Bilder zu sehen!


    Heute hat wieder ein Eisenbahnfreund ein Bild eingestellt, welches mich etwas stutzig machte. Es zeigt 99 5901 im Jahre 1983 in Alexisbad mit einem Güterwagen! Ich bin immer davon ausgegangen, daß die Lok zu diesem Zeitpunkt bereits in Grün durch den Harz dampfte, auf dem Bild ist sie aber noch in Schwarz unterwegs. Deshalb nun meine Frage: Ab wann fuhr 99 5901 in Grün?


    Wer sich für das Bild interessiert, hier der Link. Man benötigt keinen Account zum ansehen!


    http://www.fotocommunity.de/pc…/mydiscuss/display/828302


    Mfg, Olaf.

  • Hallo Olaf,


    ich bin zwar kein HSB-Spezie, aber kann es sein, dass du die 99 5901 mit der 99 5903 verwechselst? Meines Wissens nach wurde die 99 5903 anlässlich "75 Jahre Harzquerbahn" grün umlackiert und in NWE 11 umgezeichnet und nicht die 99 5901... Oder verwechsele ich da jetzt was?


    Gruß,
    Julian
    ...der mal zum Bücherregal wandert

  • Zitat aus Röper/Zieglgänsberger, "Die Selketalbahn", 3. Auflage, Berlin 1989:


    Die Lokomotiven 99 5901 und 99 5903 (ex NWE 11 und NWE 13) erhielten 1979 bzw. 1974 wieder ihre ursprüngliche Farbgebung mit grünem Kessel (Anmerkung: Es dürften wohl die Wasserkästen und das Führerhaus gemeint sein...) sowie ihre ehemaligen NWE-Betriebsnummern, angebracht an Schornstein und Führerhaus [...].
    (Seite 90)


    Dann stimmte zumindest meine Erinnerung, dass die 5903 anlässlich des 75. Geburtstag der Harzquerbahn wieder grün wurde und nicht die 5901. Dass die 5901 laut Quelle im Jahre 1979 dann auch grün wurde, war mir bislang unbekannt... Und 1983 war sie wieder schwarz - sehr seltsam! Da bin ich auch auf weitere Informationen gespannt!


    Gruß,
    Julian

  • Ich habe Henning kurz angemailt und auch schon Antwort bekommen! Das Bild entstand ganz sicher im Juli 1983! Die Lok muß also kurzzeitig noch einmal schwarz durch den Harz gedampft sein!


    MfG, Olaf.

  • Hallo,
    laut "100 Jahre Harzquer- und Brockenbahn" wurde die 5901 im März 1974 grün, mit Zierlinien an den Wasserkästen. Im Juli 1979 fuhr sie auf einem Tieflader zur 750 Jahrfeier durch die Stadt Wernigerode, in Grün.
    August 1987 war sie wiederum grün zum Jubiläum 100 Jahre Selketalbahn., allerdings ohne diese Zierstreifen. Vielleicht gab es zwischen den 2 Grünvarianten eine "schwarze Zeit"
    cu
    Hans-Jürgen

  • Hallo Forum,


    ob ich mich als HSB-Spezi bezeichnen darf, weiß ich nicht. Aber unter anderem wegen der Selketalbahn bin ich 1981 in Halberstadt gelandet. Anfang April 1981, zur Zeit der Kirschblüte, bin ich an einem Sonnabendmorgen nach Gernrode geradelt, habe mein Stahlroß an´s Geländer angebunden und bin mit dem Zug nach Straßberg gefahren. Es war Liebe auf den ersten Blick, was mich dann immer wieder in´s Selketal zog. Das heißt, ich war ab Frühjahr 1981 bis Anfang 1989 sehr oft dort. Leider habe ich die ersten Aufnahmen aus dem Selketal nicht exakt datiert und ohne genaue Datumsangaben archviert. Ich in mir aber sehr sicher, daß die 99 5901 in den 80er Jahren immer mit grünen Wasserkästen und grünem Führerhaus sowie schwarzem Kessel fuhr. Die Aufnahme, die von 1983 sein soll, kann nicht in den 80er Jahren entstanden sein. Ich vermute einen Aufnahmezeitpunkt in den späten 70er Jahren. Das ist so ein Gefühl aus dem Bauch heraus. Ich will auch dem Fotografen nicht zu nahe treten, aber da muß ein Irrtum vorliegen. Ich meine mich erinnern zu können, daß ich die 99 5901 im Frühjahr 1982 zum ersten Mal zu sehen bekam. Da war sie RAW-frisch. Siehe Foto


    Die weiteren Aufnahmen sind 1982/1983 entstanden.




    Die weiteren Aufnahmen sind 1982/1983 entstanden. Laut meinem Archiv habe ich dann in den folgenden Jahren die NWE 11 immer in grün/schwarz fotografiert.
    Soweit ich weiß, verpaßte man zum NWE-Jubiläum 1974 der NWE 13 (99 5913) eine grün/schwarze Farbgebung, die der Original-NWE-Farbe entsprechen sollte. Aber kein Mensch wußte und weiß, wie die NWE-Loks tatsächlich aussahen. Die 13 zog später im Sommer Montag bis Freitag immer eine sogenannten FDGB-Sonderzug (FDGB - Freier Deutscher Gewerkschaftsbund) von Wernigerode nach Schierke. Als Reserve diente 99 5901, die aber auch im Plandienst im Selketal fuhr. Wann die grün/schwarz wurde,weiß ich nicht. 1979 müßte aber stimmen. Röper/Zieglgänsberger (vor allem ersterer) waren/sind sehr intime Harzbahnkenner, auch wenn sich da offenbar ein Schreibfehler (Kessel grün und so) eingeschlichen hat, der mir auch noch nicht aufgefallen war. Auf keinen Fall hat es eine Umnummerung der 99 5903 zur NWE 11 gegeben. Bei der 99 5903 (NWE 13) war die 13 übrigens immer am Schlot bei der 99 5901 (NWE 11) immer an der Rauchkammer. Nach RAW-Aufenthalten tauchten dann irgendwann auch mal Zierstreifen auf. Aber dazu weiß ich im Moment keine Einzelheiten.
    Die Bilder sind übrigens alle von mir.


    Für heute viele Grüße
    Henning

  • Ich habe gerade verschiedene Bücher gewälzt, um Bilder von 99 5901 zu finden.
    In dem Buch "Die Selketalbahn" (Transpress 3.Auflage 1989) steht auf S. 90 die von Julian angegebene Variante: 99 5903 seit 1974 grün, 99 5901 seit 1979 grün. Auf Seite 93 dann zwei Bilder der 99 5901 mit verschiedenen Zierstreifen weiß auf schwarz(?) 1974 und weiß/schwarz auf hellgrün im Jahr 1979. Auf S. 95 werden dann die auf S. 90 zugeordneten Jahre der Originalfarbgebung vertauscht aufgelistet. Zur Feier 100 Jahre Selketalbahn im August 1987 sind beide Loks gemeinsam in grün mit schwarzen Zierstreifen gefahren (Bilder S. 78, 81). Soviel zu diesem Buch.
    Im Buch "Harzquer- und Brockenbahn" (Transpress 2.Auflage 1990) ist kein Bild zur Lok aber ein Hinweis auf eine Fahrt als NWE 11 zur 750-Jahr-Feier durch Wernigerode auf einem Straßenroller (S.103). Zu 99 5903 sind Bilder von 1980 in grün mit weiß/schwarzen Zierstreifen, und 1981 nur noch mit schwarzen Zierstreifen.
    Im Buch "100 Jahre Harzquer- und Brockenbahn" (EK-Verlag 1999) ist 99 5901 auf S. 97 abgebildet in grün mit weiß/schwarzen Zierlinien, diesen Anstrich hat sie laut Bildtext im Jahre 1974 anläßlich der 75-Jahr-Feier erhalten. Laut Text S. 106 wurde aber der Oldtimer-Sonderzug mit 99 5903 in grüner Farbgebung der Wasserkästen und Zylinderverkleidung hergerichtet, was auch mit Bildern auf S. 107 gezeigt wird. Auf S. 109, 110 fehlen auf den Bildern schon die weißen Zierlinien, die Bilder haben aber keine Jahresangabe. Auf S. 117 steht, daß sich die DR mit der grünen und mit NWE 11 bezeichneten Lok auf Straßenroller am 1.Juli 1979 beim Festumzug durch Wernigerode beteiligt. Auf S. 138 sind wiederum Bilder einer Sonderfahrt mit NWE 11 und 13 in grün mit nur schwarzen Zierlinien zu sehen.
    Bilder aus den Jahren dazwischen sind immer nur von 99 5903 abgebildet, alles ist also in diesen Büchern wenig genau oder hilfreich.
    Jetzt aber zu einigen weiteren Bildern, die das ganze Farbenspiel evtl. aufklären können. In den Büchern "Die Jagd nach dem Dampf" (Gondrom 1989) auf S. 50 und in "Reisen mit der Schmalspurbahn" (Gondrom 1990) auf S. 59 ist 99 5901 mit
    einem stark ausgewaschenem grünen, eher schwarzbraunem Lack ohne Zierlinien im Einsatz zu sehen, allerdings in undatierten Bildern von G.Feuereisen. Die Bilder müssen im gleichen Zeitraum vor dem Erstauflagetermin Transpress 1985 gemacht worden sein. Es liegt also nahe von einer Lackierung 1974 oder 1979 auszugehen, die nicht lange gehalten hat und evtl. nur auf den alten schwarzen Lack aufgemalt war, weshalb auf dem Bild von Henning Gothe der Lack nur noch schwarz war. Weitere Hinweise auf den zeitlichen Zusammenhang der Feuereisen-Bilder und dem Bild von Henning Gothe erkennt man wahrscheinlich am vorderen Metallschild, den seitlich nur aufgemalten Schildern und den Resten der Beschriftung an der Wasserkastenseite und dem Führerhaus.


    Hoffentlich bekommt meine Vermutung der zeitweisen Farbänderung noch mehr Bildbeweise, möglichst auch datiert.


    Damit aber genug für heute abend.


    Tschüß, Danilo aus Radebeul

  • Hallo Feunde,


    also ich habe mal in meinem Fotoarchiv nachgesehen und kann euch sagen, dass die 99 5901 zur 75jahr Feier der NWE auf der Ausstellung in Westerntor grün war. Ich war zu diesem Zeitpunkt 13 Jahre alt und bin mit meine Eltern dorthin gefahren. Die s/w Aufnahmen von der Ausstellung in Westerntor 1974 stammen aus dem Familienfundus meines Vaters und es ist an diesen Aufnahmen der Zierstreifen zu erkennen. Es gibt auch Fahrbfoto´s, aber nur auf Dia und es fehlt ein Diascanner. Vieleicht mal später.
    Die Farbaufnahmen stammen von mir und sind im Februar 1984 aufgenommen. Und da war die Lok in einem dreckigen Grün im Selketal unterwegs. Und ich kenne die Lok eigentlich nur noch in Grün auf HSB Gleisen im Einsatz.


    Ich hoffe das ich helfen konnte :):)


    und sage :cheers:


    Wieland Schulze






  • Hallo,
    also, des Rätsels Lösung liegt im Detail....
    Wie schon von Wieland richtig geschildert, war 99 5901 zur 75-Jahr Feier der NWE bereits in grün als NWE 11 in Westerntor ausgestellt. Den Sonderzug zog dann 99 5903 als NWE 13 von Nordhausen nach Wernigerode. Soweit, so gut... Aber nun kommt das Jahr 1977, wo 99 5901 im Selketal zwischen Harzgerode und Alexisbad diesen berühmten Unfall hatte:

    und im Raw Görlitz wieder aufgearbeitet wurde, jedoch bekam Sie nach dem Unfall im Raw ein neues, von den anderen Malletlokomotiven zu unterscheidenes Führerhaus. Dieses war ein wenig breiter > Ergänzung länger . Das Führerhaus sieht heute so aus:

    Auf dem Streitfoto aus dem Jahr 1983 (????????) hat die Lok allerdings noch ihr ursprüngliches Dach > also vor dem Unfall von 1977. Auch spricht für das Jahr 1973, wo ich die Aufnahme einordnen würde, das die Lok noch die vor EDV-Lokschilder am Führerhaus hat und die Kontrollziffer nur am Führerhaus neben dem Lokschild mit Farbe angeschrieben war. Interessant auf dem Streitfoto wäre natürlich noch ein abgebildeter Personenwagen, welcher bestimmt noch in Grün war, also vor 1974.
    Achso, Henning, der FDGB-Sonderzug fuhr nicht nach Schierke, sonder immer nach Benneckenstein.
    MFG Matthias Bethke

  • Habe noch einmal in meine Fundus gesehen. Und da habe ich Aufnahmen von nach 1974 entdeckt (Foto von meinem Vater), wo ich neben der 99 5901 stehe in Alexisbad wo die Lok schwarz ist.



    Eine weitere Aufnahme zeigt die 5901 am 28.7.1980 in Gernrode in grün.(Foto von mir)



    Nun meine Vermutung, die 5901 wurde zur 75jahr Feier grün und wurde anschließend wieder schwarz. 1979 hat sie entgültig ihr grünes Farbkleid bekommen.


    Hier noch zwei Aufnahmen von mir, alle Februar 1984 entstanden. Es gab auch noch andere Lok´s im Selketal.




    :cheers:


    Wieland