Bauabschnitt 2 der Weißeritztalbahn

  • Hallo zusammen,


    obwohl es immer noch Hickhack um die Finanzierung des zweiten Bauabschnitts geht (siehe Sächsische Zeitung vom 10.03.09 -Link), stellt sich für mich die Frage des tatsächlichen Erneuerungsbedarfes.

    Offensichtlich sind die Brücken bei Ulberndorf und Obercarsdorf neu zu bauen. Der Bahnhof Ulberndorf wurde im Zuge des Neubaus der B170 abgetragen und eingelagert. Die Gleise zwischen Ulberndorf und Obercarsdorf sind fast komplett demontiert. Zwischen Obercarsdorf und Bahnhof Schmiedeberg ist augenscheinlich kein großer Erneuerungsbedarf (außer Oberbaurenovierung). Ob das Schmiedeberger Viadukt größeren Renovierungsbedarf hat, kann man nicht erkennen. Von Schmiedeberg bis Buschmühle ist die Strecke ziemlich zugewachsen. Oberhalb von Buschmühle bis Kipsdorf ist ein völliger Neubau nötig, da fehlt auch die Brücke über die Weißeritz. Der Bahnhof Kipsdorf ist ziemlich verwahrlost, weist aber keine sichtbaren Flutschäden auf. Soweit mein visueller Eindruck.


    Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der genauer Bescheid weiß - mehr als in der Zeitung steht.


    Ach übrigens: In Sachsen sind ja in diesem Jahr Landtagswahlen. Vielleicht mag sich mal noch eine Partei hier profilieren und helfen, dass es vorangeht. Aber bitte nicht wieder nur symbolisch!


    Viele Grüße Eckhard

    Viele Grüße,
    Eckhard