Schmalspuriges aus dem Spreewald - Himmelfahrtstour 2009

  • Hallo an Alle
    Ich wollte keinesfalls, dass diese Lok nach Wessiland geht, denn wie schon gesagt, wohne ich hier um die Ecke. Aber ich war mal in Burg (schon eine Weile her) und so wie das fahrbare Material gestrichen ! und gekennzeichnet war, dass habe ich schon wo anders besser gesehen.
    Und wie Loks aussehen, die draussen stehen, wissen wir alle.
    Leider fehlt mir auch das Geld für das BW Straupitz. Max

  • Hallo Max,
    Burg (Spreewald) ist das Privatmuseum von Herrn M.
    Er hat sich in meinen Augen große Verdienste gemacht, sehr viel Schuppen wieder aufzuachsen. Dafür gebührt ihm Anerkennung.
    Aber Herr M. ist kein Museumsverein, sondern Gastronom.
    Freuen wir uns dennoch, dass diese Fahrzeuge bei ihm bis auf weiteres der Nachwelt erhalten werden.
    Viele Grüße
    AM
    P.S.: Kann es wieder mal nicht lassen - schaue Dir mal an erhaltenen Loks mit Reichsbahnbeschriftung oder auf Fotos aus der Zeit, in der es noch Bahnbetriebswerk gab, die Abkürzung von Bahnbetriebswerk an.
    BW ist es nicht - das steht für Baden-Württemberg oder Bundeswehr ...

  • An wen muß ich mich denn wenden, um Lok und Wagen noch am alten Standort mal zu besichtigen? Das Museum scheint da ja wohl auszuscheiden...

  • Hallo Micha,
    in Lübbenau gibt es das Museum am Torhaus, durch selbiges die Straße nach (schlagmichtot???) führt, die Mädels haben einen Schlüssel für die Halle im Schloßpark.


    Habe gerade mal den Rosa-Riesen bemüht:
    Museum am Torhaus
    Topfmarkt 12
    Lübbenau
    03542 2472


    Doch jetzt der Haken:
    eine Mitarbeiterin kann nur dann mitgehen, wenn eine zweite im Museum ist, und durch Einsparungen wie überall ist dort im Museum meist nur eine Angestellte der Stadt anzutreffen, weswegen wir 3fach mit dem Fahrrad in Lübbenau waren, um 99 5703 sehen zu können.
    Eine der Frauen begleitete uns dann mit dem (!) Dienstfahrrad und schien nicht sonderlich begeistert, wie sich jemand an einer alten Lok so erfreuen kann,


    mein Sohn Lucas damals 3J. nahm diese jedoch sofort in Beschlag.


    Viel Erfolg Thomas aus C


    übrigens ist unter Googlemaps (lübbenau-Topfmarkt) und dann auf weitere Fotos klicken, ein Foto vom Museum eingestellt.

  • Hallo!
    Im letzten Sommer verbrachte ich mit der Familie einige Tage Urlaub nahe des Spreewaldes. Auch ich war in Lübbenau, um die 99 5703 zu sehen. Leider vergeblich. Es war keinerlei Ansprechpartner vor Ort, so das ich das Maschinchen nicht anschauen konnte.
    In Straupitz im ehemaligen Bahnhof fand eine kleine Jubiläumsfeierlichkeit mit Modelleisenbahnaustellung statt.



    Die geborgenen Wagenkästen waren noch nicht mit Planen verdeckt, somit gut als solche zu erkennen.



    Ganz in der Nähe unserer Ferienwohnung befand sich der ehemalige Bahnhof Goyatz. Dort ist auf einem Gleisstück ebenfalls ein vierachsiger Packwagen aufgestellt, um an die längst verschwundene Schmalspurbahn zu erinnern.



    Auf einer Sprewaldkahntour von Burg aus wird auch diese ehemalige Bahnbrücke unterquert.




    Soweit meine kleine Ergänzung zu dem schönen Himmelfahrtsbeitrag.
    Ich hoffe das es in Ordnung ist, wenn ich mich hier mit den vier Bildern dranhänge.
    Gruss Thomas

  • Danke für Deine Hinweise. Ich werde dann nochmal das Museum besuchen (war schon öfters da) und hoffen, daß ich auch mal Erfolg mit meinem Anliegen habe. Beim letzten Besuch habe ich als "Entschädigung" eine Kopie der Kopie eines Zeuke-Prospekts erhalten, worauf einige Fahrzeuge der Spreewaldbahn abgebildet waren!
    Vielleicht wird das ja doch nochmal was mit dem "Original".


    Schöne Grüße
    Micha

  • Hallo

    Ich hänge mich mal an dieses ältere Thema an. Anhand einer LKW Pause, machte ich einen kurzen Stopp in Goyatz am Schwiechlochsee. Der Bahnhof ist wirklich schön restauriert und der Wagen steht noch immer auf dem Gleis. Auch einige Infotafeln, geben Auskünfte was hier früher einmal los war.


    Traurig wurde es am See. Die Schiffahrt ist laut Webseite des Eigners seid 31.12.20 erloschen. Am Steg lagen die MS Schwielochsee und die hier nicht vermutete MS Havel ( früher Reederei Kutzker). Was aus der Schifffahrt auf dem Schwielochsee werden soll, keine Ahnung.


    Viele Grüße

    Jörg

    Viele Grüße

    Jörg

  • Im Fabruar 2013 weilte ich auch ein paar Tage im Spreewald und war ua auch in Goyatz wo dies Foto entstand. Mit etwas Fantasie fährt hier gerade ein Zug aus.