Feldbahnschauanlage Glossen (8 Bilder)

  • Hallo Freunde der schmalen Spur,


    bekanntermaßen hat der „Wilde Robert“ unter den vorhandenen sächsischen Schmalspurbahnen eine Besonderheit aufzuweisen. Denn unmittelbar im Bahnhof Glossen beginnt eine Feldbahn, zu der auch eine Anlage zur Schüttgutverladung auf die „große“ Schmalspurbahn gehört. Im Rahmen des „Festivals auf Reisen mit der Döllnitzbahn“ wird der Verein der Feldbahnschauanlage am 13. und 14. Juni 2009 sein Steinbruchfest feiern.


    Mit Blick auf das bevorstehende Ereignis an der Döllnitz habe ich einmal ein paar Fotos von der Feldbahn aus dem Jahr 2006 herausgesucht:



















    Weitere Informationen zur Feldbahn in Glossen findet man übrigens hier.



    Mit lieben Grüßen aus Nordsachsen


    Sven Geist

    Viele Grüße aus Nordsachsen von Sven Geist


  • Hallo Sven!


    Das sind ja tolle, sehr verlockende Aufnahmen. Die Demag, die Deutz-Grubenlok und die O&K kommen mir für Glossen irgendwie fremd vor und gehören wohl nicht zur Sammlung. Letztere gehört vermutlich Matthias Richter (oder?), aber die anderen beiden?


    Schön, Dich kennengelernt zu haben!


    Viele Grüße
    von Ludger

  • Hallo Ludger,


    zu Eigentümern und Authentizität der fotografierten Fahrzeuge der Feldbahn in Glossen bin ich leider überfragt, die gezeigten Bilder sind „nebenbei“ entstanden.


    Aber eine Reise zum „Wilden Robert“ lohnt sich immer ...


    Hier ist noch ein Bild von gestern:




    Eimerkettenbagger, aufgestellt zwischen Glossen und Gröppendorf


    Deinen Bericht von der Dampf-Woche 2009 beim Pollo finde ich übrigens fantastisch, das von mir erlebte Feeling in der Prignitz hast Du herrlich in Bilder umgesetzt.


    Mit lieben Grüßen aus Nordsachsen


    Sven Geist

    Viele Grüße aus Nordsachsen von Sven Geist


  • Hallo Ludger und Sven G.,


    die beiden anderen Loks - Deutz und O&K - gehören auch zur Sammlung von Matthias Richter.
    Matthias hat in Glossen einen Großteil seiner Fahrzeuge stehen und ist zudem seit dem 10. Mai 1.Vorsitzender des Vereins.


    Eine seiner Loks - die RL3 20787 - konnte im letzten Herbst mehrfach im Feldbahnmuseum Herrenleite im Einsatz erlebt werden. Eine Feinstaubplakette hätte es wohl nicht gegeben ...






    Grüße aus dem Erzgebirge
    Sven Hoyer