Mit der Bahn zum Weltrekord (10 Bilder)

  • Hallo Freunde der schmalen Spur,


    „Eisenbahnfans sagt man oft nach, sie haben nicht alle Tassen im Schrank. Doch es ist anders, ...“ – Diese polarisierende Aussage kann man zur Zeit auf einer Homepage lesen, siehe hier.


    Inspiriert durch diese recht ungewöhnliche Aktion, habe ich vor einigen Wochen beliebte Motive des „Wilden Roberts“ mit Kaffeekannen fotografiert. Hier ist eine kleine Auswahl:




    Der Bahnsteig im Oschatzer Hauptbahnhof




    An der alten Zuckerfabrik in Oschatz




    In Oschatz, Am Brühl




    Beim Haltepunkt Altoschatz-Rosenthal




    Unweit der Tankstelle in Naundorf




    Das Empfangsgebäude in Mügeln




    Der beschrankte Bahnübergang in Mügeln




    Die evangelische Kirche von Altmügeln




    Ausfahrt aus dem Bahnhof Glossen




    Die Feldbahnschauanlage in Glossen



    Wer nächstes Wochenende zum „Wilden Robert“ kommen will, sollte also eine Kaffeekanne nicht vergessen.



    Mit schmunzelnden Grüßen aus Kaffeesachsen


    Sven Geist

    Viele Grüße aus Nordsachsen von Sven Geist


  • Hallo Sven,


    Du hast wohl nicht alle Kannen im Schrank, müsste es wohl heißen.
    Die Kanne auf Bild 6 hast Du wohl bei meinen Eltern aus dem Schrank geklaut. Die hatten ( oder haben noch? Die können ja nichts wegschmeißen.) auch so ein Teil im Schrank.


    Eine witzige Idee und passt eigentlich perfekt nach Kemmlitz ( Kaolin ). Sind bloß die falschen Wagen an der Kupplung, aber das geht ja nun mal nicht mehr.


    Vielen Dank


    Dampfachim

  • Also da muß ich mal eins festhalten: sehr schöne Bilder, die tiefe Fotoposition macht sich oft sehr gut.


    Bis zum nächsten Wochenende, ich werde zwei Thüringer Kannen mitbringen. Feinstes Porzellan natürlich. :D


    Gruß, Karsten

  • Hallo Sven,


    hier kann ich mich nur der Meinung meiner Vorgänger anschließen. Mein Favorit ist die Kanne
    auf Bild 3 und 9 mit ihrem aufgebrachten schönen Motiv.





    Mit freundlichen Grüßen aus Leipzig


    Frank Hofmann (der rechte Herr im weißen Hemd auf Bild 7)

  • Ich hab schon eine Kanne aus Belarus bereitgelegt :-))

  • Hallo Freunde der schmalen Spur,


    zunächst danke ich Euch für die positiven Reaktionen auf meinen außergewöhnlichen Bildbeitrag. Ich hatte mit dem Schlimmsten gerechnet ...


    Wie Achim schon schrieb, gehören der „Wilde Robert“ und das Kaffeekannenporzellan im weiteren Sinne tatsächlich zusammen. Die Bahn an der Döllnitz hat vermutlich die DDR nur wegen dem Transport des Kaolins, welches für die Porzellanherstellung benötigt wird, überlebt. Mich selbst würde es auch interessieren, ob die Organisatoren des Weltrekordversuches diesen regionalen Zusammenhang bedacht haben oder das Zusammentragen der Kaffeekannen in Oschatz reiner Zufall ist. Der Anblick der vielen Kannen im O-Schatz-Park beeindruckt auf jeden Fall, die eine oder andere Erinnerung an „Kaffeekränzchen“ in früheren Tagen kommt dabei zurück.


    Der Deckel der Kanne auf dem vierten Bild wackelte bei der Vorbeifahrt tüchtig, aber er hat überlebt. Obwohl in Altoschatz-Rosenthal fotografiert, war es keine originale Rosenthal-Kanne, sodass auch zerbrochenes Porzellan zu Verschmerzen gewesen wäre.


    Von der beliebtesten Kaffeekanne mit dem Motiv „Gruß vom Schwarzwald“ gibt es nachfolgend noch ein Bonusbild, welches allerdings nicht an der Döllnitz und bei ungünstigen Wetterbedingungen entstanden ist:





    Der „verrückte Eisenbahnfan“, um zum Ursprungsbeitrag zurückzukommen, wird den Ort der Aufnahme natürlich sofort erkennen.



    Mit lieben Grüßen aus Nordsachsen


    Sven Geist

    Viele Grüße aus Nordsachsen von Sven Geist


  • Das ist wohl Lindenberg, oder nicht?
    Schönes Bild mit schöner Kanne aus meiner Heimat...
    Gruß
    Thomas


    Edit: Linderberg -> Lindenberg

  • Hallo Thomas,


    nicht Linderberg, sondern Lindenberg in der Prignitz.


    Da mußt Du unbedingt mal hin. Es lohnt sich.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Hab natürlich Lindenberg gemeint... Ich wäre dieses Jahr zum Dampfspektakel gegangen, aber der Urlaub in Irland war schon gebucht... Ich habs mir aber fest vorgenommen mal hinzugehen, vielleicht nächstes Jahr dann.


    Gruß
    Thomas