Ein Lokschuppen in 3D, Ich probiers auch mal.. :-)

  • Ich muß sagen, das ich aufgrund mehrerer Beiträge in einigen Foren mich immer mehr für das Thema 3d Druck interessiere.
    Aus diesem Grund habe ich mich einmal hingesetzt und angefangen ein Gebäude zu konstruieren.
    Mal schauen ob sich so etwas dann auch drucken lässt.
    Die Fenster werde ich aber dann doch einzeln drucken lassen, da ich schon mehrfach gelesen habe das das problematisch ist.


    Anbei ein erstes Bild, da ist natürlich noch einiges zu tun
    Ich denke man kann erkennen welches Gebäude der Sächsischen Schmalspurwelt hier Pate stand..
    (Ja da fehlt noch ein Fenster, ich bin gerade am recherchieren ob auf der gegenüberliegenden Wand da auch ein Fenster war.)



    Gruß André

    5036041sig3.jpg

  • Hallo André,


    ich hätte mich ja auch gewundert, wenn Du das Modell nicht an deiner Hausstrecke gesucht hättest. Habe leider kein Bild von der anderen Seite des Heizhauses.


    MfG

    Helmut

  • Ja Helmut die Bahnsteigseite hat gefühlt jeder fotografiert. Ich werde aber mal Ludwig oder Werner fragen. Die dürften das ja wissen.
    Ansonsten fand ich gerade die unterbrochenen Fenster sehr schön. Und wenn man eh nicht so raus soll ist das ja auch eine schöne Übung.
    Vielleicht wage ich mich dann auch mal an das Gornsdorfer Stationsgebäude und den Güterschuppen. Vielleicht haben Robin oder ich mal das Glück da an Baupläne zu kommen. Für diese Gebäude hier diente die Zeichnung im Blauen Buch nebst Messschieber und Umrechnungstabelle in Excel als Grundlage.

    Gruß André

    5036041sig3.jpg

  • Hallo Andre,

    ich kann Dir nur mit der Seite helfen, die Du wohl auch schon hast,

    doch vielleicht helfen doch noch gewisse Details,

    meint .....

    ..... mit besten Grüßen

    von Hans-G.

  • Auf jeden Fall hilft auch das Bild..
    Gerade die Tore haben wieder einige Details, über die ich mir da noch Gedanken machen muss.


    Dankeschön.

    André

    5036041sig3.jpg

  • Super!

    Das wird bestimmt was - bei so einem Gebäude kann man ja ordentliche Materialstärken verwenden und muss nicht zähneknirschend um jedes Zehntel feilschen und dauernd blöde Kompromisse machen.


    Welche Software verwendest Du für die Konstruktion ?