Wünsche zum diesjährigen Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel

  • Liebe Bimmelbahner,


    auch von mir einen winterlichen Weihnachtsgruß in´s Forum:



    Zu finden im Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße - besucht und festgehalten im Frühjahr 2020.



    Kommt alle gut durch die Zeit.


    Thomas.

  • Auch von mir allen Lesern sowie besonders den Admin´s dieses Forums

    ein schönes Weihnachtsfest

    und ein gesundes neues Jahr 2021 mit hoffentlich vielen Erlebnissen

    entlang bzw. am Rand von Schienensträngen!



    Viele Grüße

    walter53 / Matthias

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure Beiträge. Auch von mir an dieser Stelle alles Gute zum Weihnachtsfest.


    Schnee geht immer. Im Dezember 2010 hatten wir im Erzgebirge genug davon und die Temperaturen fielen weit unter den Gefrierpunkt. Mit meinem Cousin startete ich am Abend des 17.12.2010 eine Fototour durch den Landkreis, die wir in Annaberg beim Grossen "M" kurz unterbrechen mussten, weil wir auf dem Pöhlberg 70cm im Schnee standen und die Hosen stocksteif gefroren waren. Kurz nach 2 Uhr in der Nacht kamen wir auf dem Bärenstein an:


    Da zu diesem Zeitpunkt die meissten Fensterbeleuchtungen bereits ausgeschalten waren, fuhren wir am nächsten Abend noch mal hoch. Dabei entstand u.a. dieser Blick auf Sehma. Man sieht rechts die Kirchen von Buchholz und Annaberg. Links am Horizont der Fernsehturm in Geyer, rechts (unter dem von oben ins Bild ragenden Ast) den Schornstein vom Heizkraftwerk in Chemnitz. Der Mond wirft unterdessen reichlich Schatten.



    Geniesst die Festtage.


    Gruss Andreas


  • Ich wünsche Euch Allen besinnliche Weihnachten und alles gute für 2021.

    Auch möchte ich es nicht versäumen "Danke" zu sagen wie herzlich Ihr mich im Bimmelbahnforum aufgenommen habt. Alles Gute, Euer REGIO-Kutscher Roland.


    Schön war es, als es noch richtigen Schnee in der Pfalz gegeben hat.

    2001 bei der Ausfahrt aus Pirmasens.

  • Die Zeiten sind schwer, sie sind nicht leicht,
    es wurde ein Kind geboren, das Jesus heißt,
    damals wie heute sind die Menschen in Not,
    doch Jesus der Retter befreit sie vom Tod!


    Es ist an der Zeit, darauf hinzuweisen,
    dass viel zu oft, wir um uns selbst nur kreisen.
    Wir feiern und schenken
    und vergessen dabei ganz an Jesus zu denken!


    Stille Nacht, heilige Nacht,
    Gott hat sich zu uns aufgemacht.
    Nicht auf großartige Weise, sondern ganz klein und leise.




    Bleibt gesund!

    Grüße Erik


    Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!

  • Mit diesem Bild vom 22. Dezember aus Oybin wünsche ich allen Mitgliedern des Forums und allen stillen Mitlesern: